Trendfarben im Herbst 2015 by @lebelieberfesch
Fesch Anziehen

Die Trendfarben für den Herbst 2015

Die Trendfarben für den Herbst stehen schon lange fest. Aber jetzt ist es Zeit sich etwas näher mit den verschiedenen Farben zu beschäftigen. Bei den Trendfarben sind Rottöne, Blautöne und sogar Grautöne zu entdecken.

Zu den Trendfarben im Herbst gehören 10 verschiedene Farben, einschließlich der Trendfarbe 2015 Marsala. Eine strikte Trennung der Trendfarben für die Geschlechter gibt es oftmals nicht. Die Farben sind so kombinationsflexibel, dass sie Frauen und Männer tragen können. Wichtig ist, dass die Farbe gewählt wird, die einem gefällt und die einem auch steht. Denn nicht jeder ist ein Blau-Typ und nicht jeder kann knallgelbe Kleidung tragen. Trend hin oder her – der eigene Stil darf nicht vergessen werden.

Die Trendfarben für den Herbst 2015

Zu den Trendfarben gehören vor allem Blau- und Rottöne, die vorwiegend im Herbst immer etwas dunkler und gesättigter ausfallen als bei den sanften Sommertönen.

Die Trendfarben für den Herbst 2015 by @lebelieberfesch
TrendFarben 2015 von lelife auf Polyvore

 

 

 

1. Dried Herb
2. Oak Buff

 

3. Desert Sage
4. Marsala
5. Amethyst Orchid

 

6. Reflecting Pond
7. Cashmere Rose

 

8. Stormy Weather
9. Cadmium Orange
10. Biscay Bay

 

 

 

 

Trendfarben in Blau: Reflecting Pond und Biscay Bay

Trendfarbe Biscay Bay by @lebelieberfesch

 

Bei Biscay Bay könnte man auch von einem Grün-Ton reden. Aber für ein Grün-Blau ist es einfach zu blaulastig. Der „Bay of Biscay“ ist übrgigens der „Golf von Biscay“, wer also eher an ein Meer denkt – und es in die Grüne Schublade schiebt, liegt nicht so verkehrt.

Die Farbe lässt sich wunderbar mit vielen anderen Tönen kombinieren. Edel und elegant wird es natürlich mit Weiß, etwas bunter mit knalligen Rottönen. Bei dunkleren Varianten wie Braun oder Marsala ist etwas Vorsicht geboten, da sich diese mit Biscay Bay beißen können – abhängig von der Nuance.

 

Trendfarbe Reflecting Pond by @lebelieberfesch

 

Bei Reflecting Pond hingegen ist es ein so dunkler Blauton, dass man es als Blau schon fast nicht mehr erkennen kann. Auf deutsch heißt Reflecting Pond „reflektierender Teich“, auch hier ist wieder ein Bezug zum Wasser zu finden. Vielleicht liegt es daran, dass Herbsttage immer so verregnet sind.

Aufgrund der sehr dunklen Nuance von Reflecting Pond sollte man sie eher mit helleren Nuancen kombinieren. Weiß wäre zu kontrastreich, und erinnert eher an ein Schwarz-Weiß-Modell. Rottöne, die nicht ganz aufdringlich sind funktionieren hier ebenso wie sanfte Blautöne.

 

Trendfarben in Rot: Marsala, Amethyst Orchid, Cashmere Rose und
Cadmium Orange

Trendfarbe Marsala by @lebelieberfesch

 

Zu Marsala, dem satten Rot-Braun-Ton, muss man eigentlich nichts mehr sagen. Ein fast schon klassischer Weinrot-Ton, den man gekonnt mit kleinen Farbspielereien in Szene setzen kann. Einfach zu kombinieren ist Marsala auch mit Schwarz oder man geht einfach Ton-in-Ton.

 

Trendfarbe Amethyst Orchid @lebelieberfesch

 

Amethyst Orchid ist ein sanfter Lila-Ton. Amethyst die klassische Farbe der Amethyst-Schmucksteine wird vor allem Personen mit Sternzeichen Fische bekannt sein. Mehr zu diesem Ton gibt es am 19. Oktober zu lesen.

 

 

Trendfarbe Cashmere Rose by @lebelieberfesch

 

Cashmere Rose, eine Nuance im klassischen Altrosa-Ton. Kaschmir ist uns als die wertvolle und oftmals teure Wolle bekannt. Ebenso fein und hochwertig erscheint uns dieser Rosa-Ton.

Kombinieren kann man Cashmere Rose sehr klassisch mit Weiß- oder Schwarz-Tönen. Gerade mit dunklen Tönen ergeben sich je nach Nuance der Töne ein interessanter Kontrast. Auf Verbindungen mit hellen Blautönen sollte man besser verzichten, je nach Nuance könnte dies eher an ein Kinderzimmer erinnern. Wer andere Wege einschlagen will, kann bei Cashmere Rose getrost auf Kontraste setzen mit Grüntönen.

 

Trendfarbe Cadmium Orange by @lebelieberfesch

 

Cadmium Orange, die sanfte und doch knallige Farbe im Orange-Ton. Kadmium ist uns als Metall bekannt, cadmiumgelb wird oftmals in der Kunst verwendet. Als Orange-Ton gehört Cadmium Orange diesen Herbst zu den auffälligeren Tönen. Es gleicht eher einem Apricot-Ton, der sich schön frisch kombinieren lässt.

Ähnlich wie Amethyst Orchid und Cashmere Rose verbindet Cadmium Orange eher die freche Seite. Auffällig und doch sehr sanft muss man auch hier bei der Kombination auf Kontraste setzen. Wer mit derselben Farbfamilie – Rottöne – kombiniert, wird bei dunkleren Tönen eher Gemeinsamkeiten finden. Bei Grün- und Blautönen wiederum muss man aufpassen, der Kontrast könnte eher in die Frühlingszeit passen.

Trendfarben in Grau: Desert Sage und Stormy Weather

Grau ist nicht unbedingt das neue Schwarz, aber Grau kann man immer tragen. Desert Sage ist ein sanfter Grauton, der eher langweilig wirkt. „Ödes Graugrün“ ist der Deutsche Name von Desert Sage und so falsch liegt der Name nicht. Die Farbe hat einen leichten Grünstich, was die ideale Kombination nicht unbedingt erleichtert.

Trendfarbe Desert Sage by @lebelieberfesch

 

Wenn Desert Sage mit dunklen Grüntönen kombiniert wird, sollte auf eine gute Farbfamilie geachtet werden. Bei Rot- und Blautönen muss auf die Sättigkeit geachtet werden. Knallbunte Kombinationen sind auch hier mit Vorsicht zu genießen.

 

 

Trendfarbe Stormy Weather by @lebelieberfesch

 

Einen etwas anderen Weg schlägt Stormy Weather ein. „Stürmisches Wetter“ bedeutet oftmals auch einen grauen, dunklen Himmel, gefolgt von schönem klaren Sonnenschein – im Idealfall. Ähnlich könnte auch die Kombinationsfreudigkeit von Stormy Weather betrachtet werden.

Grautöne als Hauptbestandteil zu kombinieren ist oftmals schwer. Leichter erscheint es, Grau als Accessoire zu nutzen und so Kontraste zu setzen. Ähnlich könnte es mit Stormy Weather sein. Mit Schwarz oder sehr dunklen Tönen erscheint die Kombination etwas träge. Bei Weiß oder knallig bunten Farben wiederum wirkt die Farbe oftmals etwas deplaziert. Vielleicht einfach bei Grau bleiben und die Farbfamilie gekonnt in Szene setzen.

Trendfarben Grün und Gelb: Dried Herb und Oak Buff

Die beiden übrigen Farben sind Dried Herb als Grünton und Oak Buff als Gelbton.

Trendfarbe Dried Herb by @lebelieberfesch

 

Dried Herb, die getrockneten Kräuter, ist ein intensiver, aber unauffälliger Grünton. Ähnlich wie Moosgrün besitzt er einen leichten Touch von Braun. Mehr zu Dried Herb gibt es am 21. September.

 

 

Trendfarbe Oak Buff by @lebelieberfesch

 

Oak Buff wirkt schon fast wie ein verschmutztes Gelb. Der Ockerton heißt auf
Deutsch „Eiche Braun-Gelb oder gelbbraune Eiche“, daher auch diese leichte Nuance zum Braun. Mehr zu Oak Buff gibt es am 05. Oktober.

 

Die Darstellung von Farben ist am Bildschirm übrigens immer abhängig von den Einstellungen.

Natürlich kann man beim Kombinieren immer bei den Klassikern bleiben oder sich im Herbst einfach nicht von den Trendfarben leiten lassen.

Und nicht vergessen:

 

~Dieser Artikel ist Teil der Serie Trendfarben Herbst 2015. Weitere Artikel der Serie findest Du unter diesem Link

Auch lesenswert  Retro-Look - Vergangen - nicht vergessen!