Fesch Anziehen

Teddyjacken und Mäntel mit Teddyplüsch für den Winter kombinieren

Es gibt wohl keine Herbst-/Wintersaison, in der die Jacke aus Teddyfleece fehlen darf. Auch diese Saison gehört der Mantel und die Teddy Jacke mit Fake Fur einfach zum Fesch-sein dazu.

Es gibt verschiedene Styles der Teddy-Klamotten, aber die wohl beliebtesten bei nasskaltem Wetter sind der Teddy-Mantel mit Kapuze und die Teddyjacke mit Ohren – wobei letzteres sehr beliebt für Kinder und Babys ist. Mit der großen Auswahl an hellen und dunklen Teddy-Plüsch-Jacken und -Mäntel lässt sich ein wunderbarer Tag beim Shoppen verbringen und dazu noch viele tolle Kombinationen auswählen.

 

Die Länge gibt die Würze

Der lange Mantel ist immer etwas Besonderes und lässt hässliche Herbst-/Wintertage viel kuscheliger werden. Ideal ist der lange Teddyplüsch-Mantel, wenn er halboffen getragen wird und man so noch einen Blick auf das Darunter erhaschen kann. Man kann natürlich auch zum gefütterten Mantel mit Teddyfell greifen, wenn man den Kuschelfaktor lieber für sich allein genießen möchte, denn auch hier gibt es absolut fesche Teddy-Mäntel in lang. Kürzere und längere Varianten des Teddybär-Mantels können je nach Körpergröße durchaus auch auftragen und die Größe noch „zusätzlich“ etwas stutzen. Dann lieber doch vielleicht gleich zur Jacke in Teddy-Optik greifen und kurz und bündig den Trend genießen.

Triste Tage wegkapuzen

Kapuze ist bei jeder Jacke einfach super. Immerhin kann man sich in ihr verstecken, wenn es mal wieder nasskalt wird. Die Jacke aus Teddyfleece mit Kapuze bietet natürlich noch zusätzlichen Schutz vor Wind, Regen und Schneefall. Und wenn alles etwas in Oversize gehalten ist, kann die Teddyjacke mit Kapuze noch nicht einmal die Frisur ruinieren. Einen Touch eleganter als die Jacke ist der Teddyfell-Mantel mit Kapuze. Ein langer Teddy-Mantel mit Kapuze bietet immer etwas Geheimnisvolles, ähnlich einem Umhang, mit dem man etwas verstecken möchte. Wer es aber gerne etwas einfacher, weniger Geheimnis umwoben und sportlicher möchte, greift einfach zur Teddyfell-Jacke.

Farbauswahl gegen öde Wintertage

Braun, Dunkelbraun und Beige sind bei Mantel und Teddyplüsch-Jacke natürlich ein Klassier, bei dem man nichts falsch machen kann. Sie gibt es in großer Auswahl, in lang und kurz, sogar mit Reißverschluss und Knöpfen. Schwarz ist natürlich auch bei den Jacken noch eine sehr beliebte Farbe, wohingegen Grau als auch Weiß als Mantel schon etwas mehr Luxus ausstrahlt. Wer es aber wirklich bunt mag, greift zu Grün, Rosa, Rot oder Blau bei Mantel und Jacke mit Teddyplüsch. Eine etwas andere Variante ist die Jacke mit Teddyfell-Innenfutter, die es außen ziemlich tarnreich gemustert gibt. So gibt es Modelle der gefütterten Jacke als auch des Mantels mit Teddyfell-Futter im klassischen US-Army-Muster mit viel Grün oder auch im sogenannten US City Tarn mit viel Grau und Weiß.

Teddy-Mantel kombinieren

Ein herrlicher Teddyfell-Mantel hat es in Deinen Kleiderschrank geschafft und Du willst Deinen Teddy Coat stilecht kombinieren. Den Mantel kannst Du stylen wie Du möchtest: Die sportliche Variante mit Jogging-Hose und Sneaker klappt ebenso wie zum kurzen Schwarzen. Wobei Schwarz & Braun noch immer nicht wirklich kombinierbar ist. Beim braunen und beigen Mantel können Oberteile aus derselben (braunen) Farbfamilie genutzt werden, dazu dann eine passend farbliche Jeans – Mantel & Oberteil hell = Jeans hell, Mantel/Oberteil dunkel = Jeans dunkel. Bei der hellen, weißen Variante kannst Du ruhig zum kurzen Schwarzen greifen, zur hellen Jogginghose oder auch zum Karokleid mit High Helles.

Die Mantellänge richtig auswählen

Um den Teddy-Mantel-Trend richtig genießen zu können, ist natürlich auch die Mantellänge entscheidend. Beim Teddy-Mantel in großen Größen ist die Auswahl noch immer nicht so wahnsinnig groß, sodass wenig Auswahl bei der Mantellänge gibt. Die Mantellänge für kleine Frauen kann dabei entscheidend sein, wie groß Frau wirken möchte. So kann die Mäntellänge bei kleinen Frauen mit knapp unter dem Knie/Mitte Wade etwas stockend wirken, während es über Knie oder beim Knöchel durchaus eine Mantellänge für kleine Frauen sein kann, die streckt. Wichtig ist hier aber auch immer, was Du unter dem Teddybär Coat trägst und welche Schuhe Du anhast.

Wenn Du es modisch und mathematisch korrekt machen willst, nimmst Du einfach die 8er Regel und rechnest Dir die optimale Saumhöhe vom Boden aus.

Das bedeutet, dass der Saum über den Boden 20 cm, 40 cm oder 60 cm sein sollte bei einer Körpergröße von 1,60 cm. Du kannst natürlich entsprechend auf- und abrunden. Eine weitere Regel ist, dass der Mantel eine Handbreit über oder unter dem Knie enden soll – keinesfalls auf Kniehöhe.

Welche Mantellänge ist modern?

Der Wandel der Zeit lässt verschiedene Längen zu. Elegant ist immer der mittellange Mantel, der in etwa um die 40-46 cm über den Boden endet (siehe oben). Kurze Mäntel spielen vorwiegend mit der Figur, wenn sie auch noch tailliert geschnitten sind. Der Maximantel hingegen hat gerade mit Teddyplüsch eine sehr kuschelige Optik, die aber durchaus auch auftragen kann.

Wie misst man die Mantellänge?

Entweder nimmst Du einen alten Mantel von Dir und misst dort die Länge einfach nach, wenn Du dieselbe Länge willst. Wenn Du die Länge an Dir messen willst, nimmst Du das Maßband und misst von der Schulternaht (Deines Shirts, Pullovers, Weste, Jacke, was Du auch immer gerade anhast) bis zu der gewünschten/angegebenen Länge. Dasselbe klappt natürlich für die Länge der Teddy-Jacke.

Teddyplüsch-Jacke waschen

Um den wunderbaren Flor Deines Mantels und Jacke mit Teddyfleece zu erhalten, solltest Du auf jeden Fall vorab das Etikett lesen. Je nach Kaufpreis lohnt sich auch manchmal, Teddy-Mantel und Jacke in die Reinigung zu geben.

Die meisten Jacken und Mäntel aus Teddyplüsch kannst Du auf links bei 30 ° Schonwaschgang ohne Weichspüler waschen. Nicht schleudern, im Liegen trocknen lassen oder auch im Trockner, gegebenenfalls mit Trocknerbälle aus Schafwolle. Wenn es zottelig geworden ist, kann man durchaus auch mal zur Bürste oder Kamm greifen.

Ein Tipp aus dem Internet: Um die Teddyfell-Jacke zu waschen, diese nach links drehen, in ein Kopfkissenbezug stecken und bei 30 Grad Schonwaschgang, eventuell etwas Essig dazu geben, im Liegen trocknen. Eventuell nass in eine Tiefkühltruhe geben für 1,5 Tage, dann herausholen und auftauen lassen (dadurch wird der Jacke das Wasser entzogen). So gelesen bei Yahoo Clever

Beitragsbild: Photo by Maura Silva on Unsplash

~Dieser Beitrag enthält *Affiliate-Links*~ Als Partner verdient LeLiFe an qualifizierten Käufen, was Dich aber keinen Cent kostet ~

Auch lesenswert  Pfiffige Gärtner ziehen Basilikum als Hochstämmchen