Rezept für Kleiner Honig-Käsekuchen
Fesch Essen,  Fesche Speis und Trank

Knusprig und süß mit dem kleinen Honig-Käsekuchen

Käsekuchen gibt es in so vielen verschiedenen Facetten, mit Nüssen, Früchten oder Obst. Eine leckere Variante ist dieser Käsekuchen mit Honig und Haferflocken.

Für diesen kleinen Kuchen brauchst Du eine Springform mit 18 cm Durchmesser.

Rezept für Kleiner Honig-Käsekuchen

Zutaten:

Für den Teig

  • 150 g Weihenstephan Butter zzgl. etwas mehr zum Fetten der Form
  • 50 g Honig
  • 300 g Haferflocken-Mischung für Porridge (z.B. von 3Bears)
  • 3 EL brauner Zucker

Für die Füllung

  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 Vanilleschote
  • 3 Eier
  • 500 g Weihenstephan Quark mit Honig verfeinert
  • 3 EL Stärke
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden einer Springform (Ø 18 cm) mit Backpapier auskleiden, den Rand mit etwas Butter fetten.

Für den Boden die Butter in einen Topf geben und auf dem Herd schmelzen. Honig zugeben und glattrühren. Haferflocken-Mischung mit dem Zucker mischen und unter die Butter heben. 3/4 davon in der vorbereiteten Form verteilen und etwas festdrücken, dabei auch einen Rand bilden. Im vorgeheizten Backofen etwa 10 Min. vorbacken.

Inzwischen für die Füllung Zitrone heiß waschen. Die Schale fein abreiben, dann den Saft auspressen. Vanilleschote der Länge nach halbieren, das Mark herauslösen. Die Eier trennen. Honig-Quark, Eigelb, Zitronenschale und –saft, Vanillemark und Stärke mit dem Handrührgerät glattrühren. Eiweiß mit Salz steif schlagen, unter die Quarkmasse heben.

Quarkmasse auf den vorgebackenen Boden geben. Im heißen Backofen weitere 45 Min. backen. Sollte die Oberfläche drohen zu dunkel zu werden, mit etwas Alufolie abdecken. Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. Mit der übrigen Hafer-flocken-Butter-Mischung bestreuen und servieren.

Quelle: PR Weihenstephan

~Du hast Fragen, Anregungen, Wünsche? Du hast einen Fehler entdeckt, ein Link geht nicht oder Dir ist etwas unklar? Du erreichst Lebe Lieber Fesch schnell und einfach über die sozialen Kanäle mit @LebeLieberFesch auf Twitter, Facebook, Instagram und auch Pinterest~

Werbung

Knusprig und süß mit dem kleinen Honig-Käsekuchen - Lebe Lieber Fesch

Käsekuchen gibt es in so vielen verschiedenen Facetten, mit Nüssen, Früchten oder Obst. Eine leckere Variante ist dieser Käsekuchen mit Honig und Haferflocken.

Typ: Dessert

Keywords: Käsekuchen, Honig, Haferflocken

Rezeptausbeute: 8 Stücke

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 55 Minuten

Gesamtzeit: 1 Stunde 25 Minuten

Rezept-Zutaten:

  • 150 g Weihenstephan Butter zzgl. etwas mehr zum Fetten der Form
  • 50 g Honig
  • 300 g Haferflocken-Mischung für Porridge (z.B. von 3Bears)
  • 3 EL brauner Zucker
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 Vanilleschote
  • 3 Eier
  • 500 g Weihenstephan Quark mit Honig verfeinert
  • 3 EL Stärke
  • 1 Prise Salz

Rezeptanweisungen: Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden einer Springform (Ø 18 cm) mit Backpapier auskleiden, den Rand mit etwas Butter fetten. Für den Boden die Butter in einen Topf geben und auf dem Herd schmelzen. Honig zugeben und glattrühren. Haferflocken-Mischung mit dem Zucker mischen und unter die Butter heben. 3/4 davon in der vorbereiteten Form verteilen und etwas festdrücken, dabei auch einen Rand bilden. Im vorgeheizten Backofen etwa 10 Min. vorbacken. Inzwischen für die Füllung Zitrone heiß waschen. Die Schale fein abreiben, dann den Saft auspressen. Vanilleschote der Länge nach halbieren, das Mark herauslösen. Die Eier trennen. Honig-Quark, Eigelb, Zitronenschale und –saft, Vanillemark und Stärke mit dem Handrührgerät glattrühren. Eiweiß mit Salz steif schlagen, unter die Quarkmasse heben. Quarkmasse auf den vorgebackenen Boden geben. Im heißen Backofen weitere 45 Min. backen. Sollte die Oberfläche drohen zu dunkel zu werden, mit etwas Alufolie abdecken. Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. Mit der übrigen Hafer-flocken-Butter-Mischung bestreuen und servieren.

Auch lesenswert  Weihnachtsbäckerei mit Tropicai