Veggie Weihnachtsmenü mit Feldsalat, Überbackenen Rotkohl und Mascarpone Trifle
Fesch Essen,  Fesche Speis und Trank

Veggie Weihnachtsmenü mit Feldsalat, Überbackenen Rotkohl und Mascarpone Trifle

Karpfen blau, Gänsebraten, oder Würstchen mit Kartoffelsalat sind für viele von uns Weihnachtsklassiker. Sie gehören zu den Feiertagen wie der Adventskranz oder das Verzweifeln beim Geschenke-Einpacken.

Aber, hey, es ist 2023, und es wird Zeit, unsere Geschmacksknospen auf eine köstliche Reise jenseits der Traditionen zu schicken. Warum nicht mal ein bisschen anders, aber genauso festlich?

Vergiss das klassische Weihnachtsessen nicht, aber probiere doch mal, wie kreativ und leicht es sein kann, die Geschmacksknospen zu kitzeln. Ein vegetarisches Weihnachtsfest ist eine tolle Möglichkeit, Neues zu entdecken und zu genießen.

Hier ist ein verlockendes Festmahl für dich, randvoll mit verführerischer Vorspeise, raffiniertem Hauptgericht, himmlischer Beilage und süßem Dessert. Wie klingt das für dich?

Ein Veggie-Weihnachtsmenü, in dem Zutaten wie Apfel, Birne, Rotkohl und Feldsalat die Hauptrolle spielen?

Aber keine Sorge, die traditionellen Leckerbissen warten auch weiterhin auf dich.

Los geht’s, zaubere ein festliches Veggie-Weihnachtsmahl und lass deine Geschmacksknospen in festlicher Ekstase tanzen!

Feldsalat mit Birnen und Granatapfel

Feldsalat mit Birnen und Granatapfel
BVEO, Bilder Ariane Bille

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Schalotten
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 ½ EL Honig
  • 200 g Feldsalat
  • 2 Birnen
  • ½ Granatapfel
  • 50 g Walnüsse
  • 3 EL Aceto Balsamico-Essig
  • Meersalz und Pfeffer

Zubereitung Vorspeise

  • Schalotten schälen und fein hacken. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Schalotten darin zusammen mit 1 EL Honig anbraten, bis sie eine goldbraune Farbe bekommen.
  • Feldsalat verlesen, putzen, waschen, gut trocken schleudern und in eine Salatschüssel geben. Birnen waschen, trocken reiben, Kerngehäuse entfernen und in kleine Spalten schneiden. Granatapfel entkernen und Walnüsse grob hacken.
  • Für das Salatdressing restliches Öl und Honig mit dem Essig verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Kurz vor dem Servieren Salat mit Dressing und Birnen vermischen und anschließend auf Salatschalen verteilen. Schalotten über dem Salat verteilen, mit Granatapfelkernen und Walnüssen betreuen und genießen.

 

Überbackener Rotkohl mit Ziegenkäse, Thymian, Honig und Kartoffelklößen

Zutaten für 4 Personen:

Veggie Weihnachtsmenü mit Feldsalat, Überbackenen Rotkohl und Mascarpone Trifle
BVEO, Bilder Ariane Bille
  • 300 g Rotkohl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Thymian-Zweige
  • 1 Bio-Zitrone
  • 3 EL Olivenöl
  • 150 g Ziegenkäse-Rolle
  • 1 EL Honig
  • Meersalz und Pfeffer
  • 1 Packung Kartoffelkloß-Teig (750 g)
  • ½ Granatapfel
  • 50 g Walnüsse

Zubereitung Hauptgang

  • Rotkohl in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Für die Marinade Knoblauch schälen und pressen. Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen abzupfen. Zitrone pressen. Öl mit 3 EL Zitronensaft, Thymian und Knoblauch vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rotkohlscheiben mit der Marinade bepinseln und etwa 10 Min. marinieren. Anschließend auf mittlerer Schiene des Ofens etwa 25 Min. backen.
  • Währenddessen Kartoffelklöße nach Packungsanleitung zubereiten. Granatapfel entkernen und Walnüsse grob hacken.
  • 5 Min. vor Ende der Backzeit Blech mit dem Rotkohl aus dem Ofen nehmen, Ziegenkäse mit den Fingern auseinander zupfen und zusammen mit dem Honig über dem Rotkohl verteilen. Auf oberster Schiene des Ofens weitere 5 Min. überbacken.
  • Rotkohl-Steaks zusammen mit den Klößen auf Teller geben. Mit Granatapfelkernen und Walnüssen bestreuen und genießen.

Apfel-Mascarpone-Trifle

Apfel-Mascarpone-Trifle
BVEO, Bilder Ariane Bille

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 große Bio-Orangen
  • 2 große Äpfel (z.B. Elstar)
  • 2 TL gemahlener Zimt
  • 1 TL gemahlener Kardamom
  • 6 EL Honig
  • 500 g Mascarpone
  • 150 g Spekulatius
  • 3 EL Aceto Balsamico-Essig
  • 50 g Walnüsse

 

Zubereitung Dessert

  • Orangen waschen, trocken reiben und Schale abreiben. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und mit 100–150 ml Wasser, 1 TL Zimt, ½ TL Kardamom, 3 EL Honig und 1 ½ EL Orangenschale zu einem Kompott einkochen.
  • Orangen pressen. Mascarpone mit ¾ des Orangensafts und restlichem Zimt, Kardamom und Honig zu einer cremigen Masse verrühren und in Dessertschalen verteilen.
  • Spekulatius in einen Gefrierbeutel füllen und grob zerkleinern. Walnüsse grob hacken.
  • Apfel-Kompott auf die Mascarpone-Creme geben und mit Keksbröseln und Walnüssen bestreuen. Restlichen Orangensaft über die Trifles träufeln, abdecken und vor dem Genießen mind. 1 Std. in den Kühlschrank stellen und Durchziehen lassen.

 

Quelle: BVEO, Deutschland – Mein Garten, Bilder Ariane Bille