Drinnen und draußen: Diese magischen Hortensien verändern ihre Farbe!
Foto: Magical Hydrangea
Fesch Wohnen

Drinnen und draußen: Diese magischen Hortensien verändern ihre Farbe!

Besonders eindrucksvoll sind die sogenannten „Magical Hydrangea“ für Draußen und Drinnen. Diese Bauernhortensien blühen ab Mai garantiert für 150 Tage und wechseln während dieser Zeit wie magisch ihre Farbe.

Kompakte Blütendolden, elegante Farben, satte, grüne Blätter – Hortensien sind äußerst schmückende Gehölze und weltweit beliebt. Ursprünglich stammen sie aus Asien und werden dort bereits seit Jahrhunderten als Gartenpflanze geschätzt. Erst 1735 gelangten die Sträucher schließlich nach Europa … und der Rest ist Geschichte.

Heute ist die einstige Exotin der Liebling vieler Pflanzenfreunde und Gartenbesitzer. Denn sie benötigt nur wenig Pflege und blüht zuverlässig mehrere Monate lang. Spezielle Zimmerhortensien fühlen sich sogar im Haus rundum wohl und sorgen dort mit ihren farbstarken Blütenbällen für gute Laune.

Drinnen und draußen: Diese magischen Hortensien verändern ihre Farbe!
Foto: Magical Hydrangea. – Die kleinsten Hortensien entwickeln nur eine Blütendolde und sind ideal ist für Tischdekorationen im Wohnzimmer.

Elegantes Blühspektakel

Zartes Rosa, kräftiges Pink, helles Blau, fast reines Weiß oder dezentes Violett – am Anfang ihrer Blütezeit zeigt sich die Vielzahl der neuen Hortensien in ruhigen Pastelltönen. Hier und da mischt sich zusätzlich etwas Grün in die kompakten Dolden und verleiht den Pflanzen frühlingshafte Frische. Zu Beginn mag man meinen, die Magical Hydrangea unterscheiden sich nicht groß von anderen Hortensien.

Bis sich die ersten Blüten verfärben – ganz leicht zuerst, fast unauffällig, nach und nach aber immer mehr, schließlich haben die Dolden einen komplett anderen Ton! Die Gartenhortensie ‘Magical Revolution‘ zum Beispiel verblüfft mit einem Farbwechsel von Rosa über Hellrot bis hin zu einem tiefen Weinrot mit einem Hauch Lila.

Die Zimmerhortensie ‘Magical Amethyst‘ ist dagegen im Mai Hellblau, nach sechs Monaten dagegen Dunkelgrün. Und das Beste: Für diese malerische Eigenschaft benötigen die Pflanzen weder aufwändige Pflege, noch speziellen Dünger oder besondere Erde. Lediglich ein heller Standort ist wichtig, dann kommen die verschiedenen Farbnuancen am besten zur Geltung.

Drinnen und draußen: Diese magischen Hortensien verändern ihre Farbe!
Foto: Magical Hydrangea. – Die Zimmerhortensie ‚Magical Amethyst‘ ist zuerst hellblau, verfärbt sich nach und nach zartlila und blüht nach sechs Monaten schließlich komplett Dunkelgrün.

Häufig liest man, dass Hortensien nicht in die direkte Sonne dürfen. Tatsächlich gibt es bei den Magical Hydrangea aber Sorten, die sich dort rundum wohlfühlen, wie die ‘Magical Green Delight‘. Mit ihnen lassen sich sogar besonders sonnenverwöhnte Standorte im Garten eindrucksvoll zum Blühen bringen.

Hortensien sind durstige Pflanzen

Die magischen Hortensien gibt es in unterschiedlichen Größen: Angefangen bei der kleinsten Zimmerhortensie ‘Magical Solo‘, die nur eine Blütendolde entwickelt und ideal ist für Tischdekorationen oder das schmale Sideboard im lichtdurchfluteten Flur – bis hin zur Gartenhortensie ‘Magical Coral‘, die gut einen Meter hoch wachsen kann und auch auf großen Grundstücken nicht verloren geht.

Drinnen und draußen: Diese magischen Hortensien verändern ihre Farbe!
Foto: Magical Hydrangea. – Die magischen Hortensien für Draußen und Drinnen blühen garantiert für 150 Tage und wechseln während dieser Zeit ihre Blütenfarbe.

So fügen sich die besonderen Gehölze in jede Situation wunderbar ein und machen sowohl im Topf, als auch direkt ins Beet gepflanzt eine gute Figur. Das Wichtigste ist ausreichend Wasser, denn Hortensien sind äußerst durstig. Die Erde sollte stets feucht sein. Daher empfiehlt es sich, die Pflanzen im Topf einmal wöchentlich mit dem gesamten Wurzelballen für einige Minuten in einen Eimer mit Wasser zu tauchen – solange, bis keine Blasen mehr aufsteigen. Anschließend lässt man ihn gut abtropfen, damit keine Staunässe entsteht.

Den Gartenhortensien im Beet gibt man am besten einige Tage pro Woche viel Wasser auf einmal – das bekommt ihnen besser, als jeden Tag ein bisschen. Die Erde muss gut durchlässig sein, damit das Wasser versickern kann. Zusätzlich freuen sich die Magical Hydrangea über ein wenig Pflanzennahrung: den Kübelpflanzen gönnt man idealerweise alle zwei Wochen ein wenig Dünger, den Beetpflanzen etwa drei bis vier Mal während ihrer Blütezeit. Dann erfreuen sie mindestens 150 Tage im Jahr mit ihren Blüten und faszinieren monatelang mit ihrem Farbwechsel.

Drinnen und draußen: Diese magischen Hortensien verändern ihre Farbe!
Foto: Magical Hydrangea. – Zuerst zeigen sich die neuen Hortensien in ruhigen Pastelltönen. Hier und da mischt sich zusätzlich etwas Grün in die kompakten Dolden und verleiht den Pflanzen frühlingshafte Frische.

Pflanzzeit und Saisonstart für die magischen Hortensien ist der Frühling. Wer sich für seinen Garten – oder den Balkon und die Terrasse – zauberhafte Blütenpracht bis zum Herbst wünscht, sollte also genau jetzt die Augen nach den Magical Hortensien offenhalten.

Weitere Pflegeinformationen sowie das breite Sortiment der neuen, magischen Hortensien gibt es auf www.magicalhydrangea.com/de/

Quelle: Magical Hydrangea

~Du hast Fragen, Anregungen, Wünsche? Du hast einen Fehler entdeckt, ein Link geht nicht oder Dir ist etwas unklar? Du erreichst Lebe Lieber Fesch schnell und einfach über die sozialen Kanäle mit @LebeLieberFesch auf Twitter, Facebook, Instagram und auch Pinterest~

 

Werbung

Auch lesenswert  Klein, aber fein: Ideen für einen kleinen Balkon