Lauch-Pastinaken-Rosenkohl-Gratin mit Bergkäse
Fesch Essen,  Fesche Speis und Trank

Lauch-Pastinaken-Rosenkohl-Gratin mit Bergkäse

In der eisigen Jahreszeit gibt’s nichts Besseres, um dich auf Touren zu bringen, als herzhafte Aufläufe und verlockende Gratins. Diese Gerichte sind nicht nur eine Party für deine Geschmacksnerven, sondern auch die perfekte Gelegenheit, verschiedenstes Gemüse zu mixen, das auf den ersten Blick nicht zusammenpasst. Unser “Dream-Team” mag erstmal verrückt klingen, aber glaub mir, die Aromen dieser drei Winter-Heroes bringen deinen Gaumen zum Beben.

Rosenkohl – Vom Underdog zum Küchen-Rockstar

Klein, rund und ruckzuck servierfertig – das beschreibt nicht nur deine Lieblingssnacks, sondern auch den bescheidenen Rosenkohl. Seine kompakte Form macht ihn zum unkomplizierten Genuss, anders als seine Kohl-Verwandtschaft wie Weißkohl, Rotkohl, Brokkoli, Blumenkohl oder Kohlrabi. Aber ganz ehrlich, genauso wie viele andere Kohlsorten wurde auch der Rosenkohl viel zu lange unterschätzt.

Pastinake – Die Superwurzel, die alle umhaut

Anders als der Rosenkohl, sind Pastinaken ein Hit bei Groß und Klein. Diese hellen Wurzeln aus der Doldenblütler-Familie haben einen angenehm süßen Geschmack und sind magenschonend. Doch wer Pastinaken nur als Brei kennt, hat noch nicht das volle Aroma erlebt.

Lauch – Der Geschmackskönig für jede Gelegenheit

Lauch, Porree, Breitlauch, Winterlauch, Welschzwiebel, Gemeiner Lauch, Spanischer Lauch, Aschlauch, Fleischlauch – die Liste der verschiedenen Lauchsorten ist schier endlos. Doch im Supermarkt findest du meistens Winterlauch, der zu den beliebten Klassikern des Wintergemüses gehört. Sein feines und würziges Aroma verpasst jedem Gericht den ultimativen Kick. Und übrigens, “Lauch” und “Porree” sind Synonyme für dasselbe geniale Gemüse.


Lauch-Pastinaken-Rosenkohl-Gratin mit Bergkäse - Lebe Lieber Fesch

Köstliches Rezept für die kalte Jahreszeit für die gesunde und herbstliche Küche. Die heimischen Zutaten können im Herbst saisonal gekauft werden und machen das Rezept noch leckerer. Guten Appetit!

Typ: Mittagessen

Küche: Deutsch

Schlüsselwörter: Saisonal, Deutsch, Gemüse,

Rezeptausbeute: 1 Form a 30 cm

Vorbereitungszeit: 30 M

Kochzeit: 45 M

Gesamtzeit: 1 H 75 M

Rezept-Zutaten:

  • ½ EL Butter für die Form
  • 350 g Pastinaken
  • 300 g Rosenkohl
  • 1 Stange Lauch
  • 250 g Bergkäse
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 150 ml Vollmilch
  • 3 Eier
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale
  • Meersalz und Pfeffer
  • 2 EL Haselnüsse

Rezeptanweisungen:

Zubereitung:

  • Backofen auf 180°C vorheizen und eine Form (30 cm Durchmesser) mit Butter einfetten.
  • Pastinaken schälen und klein würfeln. Rosenkohl putzen, Strunk kreuzweise einschneiden, waschen und halbieren. Lauch vom Strunk befreien, in Ringe schneiden, waschen und abtropfen lassen. Alles vermischen und in die Form geben.
  • Käse reiben und ¾ davon mit den Händen unter das Gemüse mischen. Kräuter waschen, trocken schütteln, von den Stielen zupfen und fein hacken. Milch mit Eiern mischen.
  • Knoblauch schälen und in die Milch-Eier-Mischung pressen. Gehackte Kräuter, Muskatnuss, Zitronenschale und 1 kleine Prise Salz und Pfeffer dazu geben und alles gut verquirlen. Über das Gemüse geben, restlichen Käse darüber streuen und das Gratin auf mittlerer Schiene im Ofen etwa 40–45 Min. garen. Nach etwa 20 Min. abdecken, damit der Käse nicht anbrennt.
  • Währenddessen Haselnüsse hacken
  • Nach abgelaufener Garzeit Gratin aus dem Ofen nehmen und prüfen ob die Ei-Masse gestockt ist. Sollte sie noch zu flüssig sein, Gratin zurück in den Ofen geben und zu Ende garen
  • Fertiges Gratin auf Teller geben, mit Haselnüssen bestreuen und genießen.

 

 

Quelle: BVEO, Deutschland – Mein Garten, Bilder: Ariane Bille

,