Pflanzen in Classic Blue: Wie die Pantone-Farbe 2020 Einzug in den Garten erhält Hortensie
Fesch Wohnen

Pflanzen in Classic Blue: Wie die Pantone-Farbe 2020 Einzug in den Garten erhält

Schon bald wird es uns überall in der Modewelt und im Interieur-Bereich begegnen. Und im Garten ebenfalls! Trendbewusste Hobbygärtner können mit den passenden Pflanzen auch ihr Outdoor-Wohnzimmer auf die Farbe 2020 abstimmen.

COMPO präsentiert eine Auswahl an Blühpflanzen und entsprechender Pflegemaßnahmen für eine blaue Oase.*

*Zugegeben: Weil die Natur grundsätzlich macht, was sie will, wird es für Pflanzenfreunde etwas schwierig, ihren Balkon oder Garten exakt in Classic Blue zu gestalten. Daher sind diese Vorschläge mit einem kleinen Augenzwinkern zu betrachten. Nichtsdestotrotz ein guter Anlass, einigen Blaublühern zu ihrem großen Auftritt zu verhelfen.  

Seit mehr als 20 Jahren wählt das Pantone Color Institute™ die Farbe des Jahres. 2020 steht ganz im Zeichen von Classic Blue (PANTONE 19-4052 TCX). Das kräftige Dunkelblau fördert laut Pantone Entspannung und Ruhe, weckt aber gleichzeitig Hoffnung und Zuversicht.

Frühlingsenzian

Ein sehr kleiner, aber dafür umso leuchtender Gartenbewohner ist der Frühlingsenzian. Die tiefblauen, kelchförmigen Blüten der wenige Zentimeter über dem Boden wachsenden Pflanze machen sich an sonnigen bis halbschattigen Standort prima als Farbtupfer. Da Enzian ursprünglich in alpinen Regionen vorkommt, gedeiht er optimal in nährstoffarmen und wasserdurchlässigen Böden – daher am besten eine Universalerde im Verhältnis 1:1 mit Sand mischen. Auch beim Düngen sollte, wenn überhaupt, eher ein nährstoffarmer Dünger zum Einsatz kommen. Übrigens: Die im Enzian enthaltenen Bitterstoffe dienen als natürliche Schutzfunktion und halten Fraßfeinde wie Schnecken fern.

Pflanzen in Classic Blue: Wie die Pantone-Farbe 2020 Einzug in den Garten erhält frühlingsenzian

Kornblume

Die Kornblume, normalerweise auf offenen Ackerflächen zu Hause, wird zwischen März und Juli direkt ins Beet gesät ist und kommt gut mit vollsonnigen Standorten zurecht. Auch im Hinblick auf die Bodenbeschaffenheit ist die robuste Wildblume nicht besonders wählerisch. Nach der Aussaat sollten die Samen dünn mit Erde bedeckt werden. Wer immer mal wieder einige Samenkörner ins Beet streut, kann sich den ganzen Sommer über einen blauen Blütenteppich freuen. Dieser muss übrigens nicht besonders intensiv bewässert werden – schließlich kommt auf dem Acker ja auch niemand gießen. Erst in sehr langen Trockenperioden sollte der Kornblume mit zusätzlicher Bewässerung auf die Sprünge geholfen werden, da sie sonst ihre Reserven spart und weniger Blüten ausbildet.

Pflanzen in Classic Blue: Wie die Pantone-Farbe 2020 Einzug in den Garten erhält Kornblume

Hortensie

Dieser Klassiker darf natürlich in keinem blauen Garten fehlen. Mit ihren riesigen Blütenbällen verwandelt die Hortensie jede noch so kahle Ecke in ein echtes Blütenmeer. Sie bevorzugt einen luftigen, halbschattigen Platz und benötigt viel Wasser. Damit blaue Hortensien ihre kräftige Farbe behalten, sind sie auf einen sauren Boden mit einem pH-Wert zwischen 3,5 und 4,5 angewiesen; in neutralen und kalkhaltigen Böden färben sie sich violett – daher beim Pflanzen unbedingt eine Spezialerde verwenden. Von März bis September sollten Hortensien wöchentlich gedüngt werden.

Pflanzen in Classic Blue: Wie die Pantone-Farbe 2020 Einzug in den Garten erhält Hortensie

Steinsame „Heavenly Blue“

Und es gibt noch eine blaublühende Staude, die vor allem in wilden Gärten eine gute Figur macht: Der robuste, stark wuchernde Steinsame „Heavenly Blue“ erfreut zwischen Mai und Juli das Gärtnerherz mit seinen kräftig-blauen Blüten – ob als Bodendecker oder im Kübel. Als Gruppe von drei bis fünf Pflanzen bildet sich mit der Zeit ein schönes buntes Polster, das selbst in Trockenphasen nur wenig zusätzliche Bewässerung benötigt.

Pflanzen in Classic Blue: Wie die Pantone-Farbe 2020 Einzug in den Garten erhält Steinsame

Diese Produkte holen das Beste aus den Blaublühern heraus:

Rhododendron- und Hortensienerde

Die optimale Spezialerde für alle Pflanzen, die einen niedrigen pH-Wert bevorzugen. Dank der Startdüngung erhalten die Gewächse bis zu acht Wochen Nährstoffe; Humus sorgt außerdem für eine lockere Struktur und eine natürliche Nachlieferung an Nährstoffen. Preis: 11,49 € UVP, 50 Liter

Pflanzen in Classic Blue: Wie die Pantone-Farbe 2020 Einzug in den Garten erhält Rhododendron Hortensien erde compo

Universalerde

Der Klassiker unter den COMPO SANA® Blumenerden ist für alle Pflanzen verwendbar und versorgt sie bis zu zwölf Wochen mit Nährstoffen. Perlite Atmungsflocken aus natürlichem Vulkangestein verleihen der Blumenerde eine luftige Struktur und ermöglichen so eine optimale Wasseraufnahme und -speicherung. Preis: 10,99 € UVP, 50 Liter

Pflanzen in Classic Blue: Wie die Pantone-Farbe 2020 Einzug in den Garten erhält compo composana blumenerde

BIO Universal Langzeit-Dünger mit Schafwolle

Der organische Naturdünger versorgt Pflanzen bis zu fünf Monate mit allen wichtigen Nährstoffen – für gesundes Wachstum und intensive Blüten. Durch die besondere Wasserspeicherfähigkeit der Düngepellets werden der Boden aufgelockert, das Bodenleben aktiviert und die Humusbildung stimuliert. Preis: 9,99 € UVP (2 kg)

Pflanzen in Classic Blue: Wie die Pantone-Farbe 2020 Einzug in den Garten erhält compo bio universaldünger mit schafwolle

Quelle: Compo
Bilder: Compo, Kornblume: DonOwsleyFromPexels, Beitragsbild & Hortensie: GaetanoCessatiUnsplash, 

~Du hast Fragen, Anregungen, Wünsche? Du hast einen Fehler entdeckt, ein Link geht nicht oder Dir ist etwas unklar? Du erreichst Lebe Lieber Fesch schnell und einfach über die sozialen Kanäle mit @LebeLieberFesch auf Twitter, Facebook, Instagram und auch Pinterest~

 

Werbung

Auch lesenswert  Dendrobium: Zimmerpflanze des Monats März 2020