Schlaf schön: Ideen für die Wandgestaltung im Schlafzimmer

Das Schlafzimmer ist einer der wichtigsten Räume des Hauses. Hier ruhen wir uns aus und gewinnen Kraft für die Herausforderungen des Tages. Dabei sind die Wände zweifellos ein wichtiger Teil der Einrichtung. Streichen oder Tapezieren? Auffällige Farbe oder zurückhaltende Tapete? Ein dezentes Wandbild oder doch lieber einen harten Akzent in Form einer Mauer? 

Frisch gestrichen!

Das Anstreichen der Wände ist eine der beliebtesten und einfachsten Lösungen, die Wände im Schlafzimmer zu gestalten. Jedoch sollte dabei die Wandfarbe in engem Zusammenhang mit der Persönlichkeit stehen. Glücklicherweise ermöglicht uns eine riesige Palette an Farben, im Schlafzimmer eine individuelle Wohlfühl-Atmosphäre zu kreieren. Mag es der eine eher kühl, spricht den anderen die warme Farbfamilie an – die Geschmäcker sind verschieden und das Angebot zum Glück sehr groß!

Schlaf schön: Ideen für die Wandgestaltung im Schlafzimmer

Lust auf einen Tapetenwechsel?

Vor nicht allzu langer Zeit galt die Tapete als einer der beliebtesten Wandbeläge im Schlafzimmer. Dabei übernahm die Rolle gleich zwei Funktionen, denn sie bildete einen Schutz für die Wände und galt überdies als wichtiges Element der Innendekoration. Neben Papiertapeten kann man heute auch zwischen Kunststoff- und Glasfasertapeten wählen. Vor allem letztere gelten als extrem strapazierfähig und sind beim Wunsch nach einem „Tapetenwechsel“ überstreichbar.

Aufgrund der Vielfalt an Farben und großen Auswahl an Motiven kann man mit Tapeten nahezu jeden gewünschten Effekt erzielen. Farbe, Muster und Textur werden nach persönlichem Geschmack ausgewählt. Als ruhevoller Ort der Erholung eignen sich gedämpfte und pastellige Töne besonders gut. Rot z. B. als die Farbe des Feuers und der Leidenschaft wirkt anregend und sollte daher nur in geringen Dosen, wie etwa als Akzent, zum Einsatz kommen.

~Lust auf Tapete? Dann schau Dir die Tapetentrends 2018: Von Urban Chic bis Naturdessins mal genauer an. ~

Oder vielleicht möchtest Du einen anderen Raum tapezieren?  Auf Wohnen mit Tapete: Welcher Raum mag welche Tapete? erhälst Du Tipps, welcher Raum zu welcher Tapete passt.~

Take a picture!

Beim Aufwachen direkt auf das Meer blicken: Wer träumt nicht von diesem Anblick? Leider können sich aber nur wenige diese luxuriöse Aussicht auch leisten. Doch glücklicherweise muss das Träumen nicht aufhören, wenn man die Augen wieder aufschlägt: Egal ob am Waikīkī-Strand oder unter dem Eiffelturm – mit einer Fototapete holt man sich das gewünschte Motiv ganz einfach ins Traumland! Sie verwandeln nicht nur das Schlafzimmer in den Lieblingsort, sondern können durch die Macht der Perspektive auch die gewünschte Raumwirkung erzielen.

Bild drauf, Folie ab!

Wer heutzutage Lust auf einen Tapetenwechsel hat, aber nicht extra neu tapezieren oder ausmalen möchte, für den sind Wandtattoos die ideale Lösung. Die selbstklebenden und wieder abziehbaren Folien werden einfach an die Wand geklebt. Längst sind sie in unzähligen Formen, Mustern und Farben erhältlich. Wer es individuell mag, kann sein Wandtattoo aber auch nach seinen eigenen Vorstellungen anfertigen lassen und sich so zum Beispiel seinen Leitspruch ins Schlafzimmer holen.

Schlaf schön: Ideen für die Wandgestaltung im Schlafzimmer

Quelle: Livingpress.de
Bilder: Pixabay: Eule abubibolabu, Bunte Wand Alexas_Fotos

Werbung

Ähnliche Artikel