Beauty Trends, die uns dieses Jahr beeinflussen
Fesch Aussehen

Beauty Trends, die uns dieses Jahr beeinflussen

Einfach, schnell und vor allem umweltfreundlich müssen die neuen Trends in Sachen Beauty 2022 sein. So verwundert es nicht, dass es für jeden Schönheitstyp die richtige Methode gibt, um das Äußerliche wieder ins natürliche Gleichgewicht zu bringen.

 

Die Trends, vom WGSN ermittelt, prägen uns dabei nicht nur dieses Jahr, sondern werde uns noch einige Zeit länger begleiten. Dabei ist das Thema Nachhaltigkeit natürlich sehr groß, was uns jetzt auch im Beauty-Segment unsere Wege weist. Ganz klar geht hier der Trend zum Wassersparen, Schnelligkeit und kleinere Schönheitseinheiten, das sogenannte Beauty Snacking.

Beautytrend I: Ohne Wasser waschen

Wasser ist ein kostbares Gut und umso mehr achten wir darauf, nicht zu viel zu verbrauchen oder im optimalen Fall ganz darauf zu verzichten. Wasserlose Waschprodukte sind hier ganz stark im Kommen, da auch nicht jeder Mensch auf der Erde überhaupt Zugang zu sauberem Trinkwasser hat. Schon seit einiger Zeit sind wasserlose Beautypflege in den Regalen zu finden und allen voran die BYOW-Produkte, Bring-your-own-Water (nutze dein eigenes Wasser). Hierzugehören zum Beispiel duschfreie Shampoo* oder Rasierprodukte ohne Wasser.

*Duschfreie Shampoo werden aufgesprüht und reinigen die Haut von Schmutz und Fett, wenn das Haar mit dem Handtuch getrocknet wird. Bei Trockenshampoo hingegen wird zum Beispiel mit Puder und Chemikalien gearbeitet, um den Schmutz zu binden. Einer der bekanntesten in USA ist der Hersteller Swairhair

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SWAIR Showerless Shampoo (@swairhair)

Beautytrend II: Fermentation in der Schönheitsroutine

Fermentieren kennt man eigentlich aus der Küche – Sauerkraut oder Kombucha. Natürlich kommt dieser Trend wieder aus dem asiatischen Raum, mit der K- und J-Beauty-Industrie. Durch das Freisetzen der Enzyme spalten sich Moleküle auf und können so besser in die Haut oder Haar eindringen, was die Inhaltsstoffe wirksamer macht. Hinzu kommt, dass die Säurebakterien der Fermentation als natürliche Konservierungsstoffe wirken und entsprechend die Beautyprodukte länger haltbar machen.

Fermentierte Naturkosmetik kann man zum Beispiel bei whamisa finden oder auch die österreichische Marke Hands on Veggies bietet solche Produkte an.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von WHAMISA Naturkosmetik (@whamisa.de)

Beautytrend III: Grundausstattung für das 2-Minuten-Make-up

Unsere Beautybag wird dieses Jahr nur noch Beautyprodukte enthalten, die uns in 2 Minuten geschminkt natürlich und schön aussehen lassen. Hier spielt der No-Make-up-Look eine große Rolle. Dabei wird der Trend immer weiterverfolgt, um mit wenig Geld Top-Ergebnisse zu erzielen, mit wenig Aufwand.

SAIE liegt hier mit seinem 2-MINUTE MAKEUP KIT ganz klar im Trend mit

  • 1 x Mascara 101
  • 1 x Liquid Lip Balm
  • 1 x Brow Butter – choose your shade!
  • 1 x Glowy Super Gel – choose your shade!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Saie (@saiebeauty)

Beautytrend IV: Schönheit in Häppchen

Kleine Häppchen Schönheit in Form von Behandlungen und schnelle Produkte. Das Beauty-Snacking ist aus der Pandemie entstanden, um schnell und unkompliziert Beauty zelebrieren zu können. Es geht sogar 2022 noch einen Schritt weiter und Nahrungsergänzungsmittel für die Hautpflege wie Riegel oder Bonbons machen das Beauty-Snacking zu einem wortwörtlichen Genuss.

Passend dazu der Trend der Ice Globes – die dir schnell und einfach ein frisches Gesicht zaubern – Ice Globes – die kühle Schönheit fürs Gesicht

Beautytrend V: Baden in der Natur

Outdoor ist dieses Jahr im Beauty-Bereich groß angesagt. Das bedeutet Baden in Naturbadeseen sowie offenen Gewässern, aber auch im Bereich Wellness-Spas wird Outdoor einen immer größeren Themenbereich einnehmen. Auch die alten Kulturen werden im Bereich Therapien mit ins Boot geholt – japanisches Onsen oder auch viktorianische Bademaschinen zählen dazu. Wenn es nicht direkt ins Outdoor gehen kann, dann holen wir uns 2022 die passenden Materialien aus der Natur und verarbeiten sie in Seifen und Körperpflegeprodukten. Ganz oben auf der Liste stehen Algen- und Meerwasserprodukte.

Beautytrends VI: Inhaltsstoffe vom Strand aufklauben

Ganz so ökologisch ist es nicht, aber Algenextrakte, Seetang, Algen und Seefenchel gehören 2022 zu den Must-haves bei der Haut- und Körperpflege. Dabei zählen die beruhigenden, entgiftenden, feuchtigkeitsspendenden und therapeutischen Vorteile zu den Gründen, warum wir die Produkte der Küstenregion dieses Jahr so gerne als Inhaltsstoffe in unseren Hautpflege-Produkten sehen.

Allen voran gehören hier auch die wild geernteten, lokalen sowie saisonalen Produkte dazu, um den Kreislauf der Natur nicht zu sehr zu stören.

Als Naturkosmetikhersteller haben lavera sowie alverde von dm die Vorteile von Algen bereits entdeckt.

 

Quelle: WGSN, PremiumBeautyNews
Bild: dungthuyvunguyen / Pixabay

 

Auch lesenswert  Was kann man gegen trockene Haut machen?