Ein Hauch von Cashmere – Bella Italia! Die F/S-Kollektion von Lana D’ Oro Cashmere
Fesch Anziehen

Ein Hauch von Cashmere – Bella Italia! Die F/S-Kollektion von Lana D’ Oro Cashmere

Lana D’ Oro Cashmere setzt für Frühjahr 2021 auf einen „Hauch von Cashmere – Seide – Organza“. Trendstark ist ein 100%iges Cashmere-Garn, voluminös und dennoch superleicht.

Die wolkige, flauschige Optik ist in vielen Farben als Jacke, Pulli und Accessoire erhältlich.

Pullover: Veredlung mit gelaserten Swarovski-Steinen und diversen Strass-Motiven mit Fransen. Ebenfalls sehr trendig: Cashmere-Pullis und -Jacken mit Organza-Ärmeln. Weiterhin im Programm unsere Cashmere-Golf-Kollektion.

Quality seit 25 Jahren

Nachhaltigkeit und Hochwertigkeit sind zwei Begriffe, die bei Lana D’ Oro Cashmere schon seit über 25 Jahren mit Leben gefüllt werden. Bei der Wertschätzung von Verarbeitung und traditionellem Handwerk geht der Cashmere-Spezialist keine Kompromisse ein. Denn von Anfang an setzte das Unternehmen auf feinste italienische Garne, die in Italien gesponnen, geprüft und verarbeitet werden. Lana D’ Oro produziert die gesamte Kollektion ausschließlich in Italien. Der Produktionsschwerpunkt in Umbrien sichert kurze Lieferzeiten und hochwertige Qualität. Die traditionellen Strickereien und Webereien haben von Generation zu Generation ihre handwerklichen Fertigkeiten weitergegeben.

100 % Cashmere

Lana D’ Oro Cashmere verwendet für ihre hochwertigen Kollektionen in erster Linie 100 % Cashmere. Je nach Saison kann es auch Mischungen wie Cashmere-Seide, Cashmere-Cotone oder Ähnliches geben.

Cashmere ist nicht gleich Cashmere.

Die Qualitätsunterschiede der Rohware, sowie der feilgebotenen Produkte sind enorm. Das Material, aus dem diese feinen Gewänder gemacht werden, stammt von einer sehr lebhaften Ziegenart. Die Kaschmirziege ist kräftig, robust und lebt vor allem in Zentralasien. Um den harten Winter, der Kälte und der hohen Luftfeuchtigkeit in ihrem ursprünglichen Lebensraum auf Höhen von bis zu 4000 Metern über Meer zu trotzen, produzieren sie unter ihrem geraden, groben und langen Deckhaar feinstes, isolierendes Unterhaar, das so genannte Vlies. Daraus wird Cashmere hergestellt.

Eine Ziege trägt um die 100 Gramm dieses feinen Flaums, den sie im Frühling an Felsen, Büschen und Bäumen abgestreift, wo er dann von Hand eingesammelt wird. Alle Versuche, die Tiere in Europa zu halten, brachten nicht das gewünschte Ergebnis, weil die Ziegen bald kein Vlies mehr erzeugten. Nach dem Einsammeln muss das Material auch noch getrennt werden, weil es sich immer mit Deckhaaren vermischt. Durch all diese Umstände benötigt man für nur einen Pullover die Jahresproduktion von vier bis sechs Ziegen. Dadurch erklärt sich auch der hohe Preis dieses edlen Garns.

Mehr zu den Produkte findest Du auf: www.LanaDOro-Cashmere.com

Quelle: PR Lana D’Oro Cashmere

~Du hast Fragen, Anregungen, Wünsche? Du hast einen Fehler entdeckt, ein Link geht nicht oder Dir ist etwas unklar? Du erreichst Lebe Lieber Fesch schnell und einfach über die sozialen Kanäle mit @LebeLieberFesch auf Twitter, Facebook, Instagram und auch Pinterest~

 

Werbung

Auch lesenswert  Pantone Color Institute™ - Neue Grenzen - Inspiriert durch Science Fiction