Sanseverie: Zimmerpflanze des Monats November 2020
Fesch Wohnen

Sanseverie: Zimmerpflanze des Monats November 2020

Sansevieria ist eine zeitlose Zimmerpflanze, die in der Pflege sehr einfach und auch optisch sehr minimalistisch ist. Als Luftreiniger nur eine der Grünpflanzen, die zu den Must-haves im Schlafzimmer und Wohnzimmer gehört.

Ein anderer Name der Sansevieria ist Bogenhanf oder auch Schwiegermutterzunge, wobei dieser Name durch die „spitze Zunge” der Schwiegermutter kommt, an die die langen, scharfkantigen Blätter des Bogenhanfs erinnern.

Ihren Ursprung hat die Sansevieria aus Asien und Südafrika, wo sie vorwiegend in den heißen Wüsten vorkommt.

Bei uns im Handel wird vorwiegend die Sorte Sansevieria trifasciata verkauft, seit einigen Jahrzehnten ist aber auch vermehrt die Sorte Sansevieria cylindrica zu finden. Größtenteils wird zwar noch der Klassiker mit aufrechten Trieben im Handel angeboten, modernere Formen wie geflochtene oder fächerförmige Triebe sind aber immer öfter zu finden.

Wenn Du Dir einen Bogenhanf kaufst, achte darauf, ob er Schildläuse oder Napfläuse hat und die Blattspitzen noch in Ordnung sind. Aufgrund seiner luftreinigenden Eigenschaften ist der Bogenhanf auch für Allergiker geeignet.

Auch lesenswert  Einfach reine Luft – Mit den richtigen Pflanzen für ein gutes Raumklima sorgen

Sanseverie: Zimmerpflanze des Monats November 2020

Sorten des Bogenhanfs

Es gibt immer mehr Sorten und Arten der Sansevieria zu entdecken.

  • Sansevieria trifasciata Laurentii: grüne lange Blätter mit goldgelbem Rand, kann bis zu 1,50 hoch werden. Diese Sorte wird als Luftreiniger eingesetzt.
    • Sansevieria trifasciata gibt es auch noch in Sorten mit Silber wie Silver Flame oder Silver Green sowie mit Goldtönen wie Golden Flame oder Golden Wendy
  • Sansevieria cylindrica: runde, lange grüne oder graugrüne Blätter, kann bis zu 1,50 Meter hoch werden.
  • Sansevieria kirkii: dünne, kleine grüne Blätter, spitz zulaufend, kann bis zu 1 Meter hoch werden.
  • Sansevieria hahnii golden: dicke ovale Blätter, innen grün und außen gelb, leicht gebogen, kann bis zu 25 cm hoch werden.
  • Sansevieria masoniana victoria: hellgrüne längliche, breite spitz zulaufende leicht hell gefleckte Blätter, kann bis zu 1 Meter hoch werden.
  • Sansevieria moonshine: vorne grüne, auf Rückseite silbrige Färbung, kann bis zu 50 cm hoch werden.
  • Sansevieria spagetthi: schmale runde Blätter, leicht hell gesprenkelt, kann bis zu 1 Meter hoch werden.
  • Sansevieria zeylanica: lange, dünne leicht nach außen gebogene Blätter, Rückseite silber-grün gestreift, Vorderseite hellgrün-dunkelgrün, kann bis zu 80 cm hoch werden.
  • Sansevieria black coral: breite schmale Blätter, sehr dunkel gefärbt mit hellen Querstreifen, kann ca. 90 cm hoch werden.
  • Sansevieria concinna: löffelähnliche Blätter auf längerem Stiel, sie kann ca. 30 cm hoch werden.

Sanseverie: Zimmerpflanze des Monats November 2020

Pflegetipps für den Bogenhanf

  • Der Bogenhanf kann mit Trockenheit umgehen, sodass Du beim Gießen ruhig warten kannst bis der Wurzelballen angetrocknet ist. Auf keinen Fall aber in die Pflanzenrosette gießen.
  • Die Sansevieria benötigt einen sehr hellen Standort, auch ein Platz in der vollen Sonne tut ihr gut.
  • Anders als andere Arten benötigt der Bogenhanf keine Ruhepause im Winter, was vielleicht auch daran liegen mag, dass er keine Blüten bildet (eventuell im hohen Alter mal).
  • Es reicht, wenn die Sansevieria umgetopft wird, bevor der Wurzelballen den Topf bzw. Übertopf zum Zerbersten bringt.
  • Braune Blattspitzen sind meist auf zu trockene Luft oder zu geringem Gießen zurückzuführen. Bekommt der Bogenhanf hingegen gelbe Blätter, so hast Du zu viel gegossen oder zu viel gedüngt.
  • Die Sansevieria ist für Katzen, Hunde und Menschen wie Kinder giftig.
  • Der Bogenhanf gehört zu den luftreinigenden Pflanzen, sodass er gerne im Wohnzimmer oder auch Schlafzimmer stehen darf (auf hellen Standort achten).
  • Die Sansevieria blüht sehr selten und wenn dann nur im hohen Alter; Du kannst ihn ruhig blühen lassen, da der Bogenhanf an jedem Trieb nur einmal blüht und der Trieb danach normal weiterwächst.
  • Wenn der Bogenhanf zu hoch wird, kannst Du ihn nicht zurückschneiden. Die abgeschnittenen Triebe sehen unschön aus und können Krankheiten und Bakterien die Tür öffnen.
  • Die Sansevieria lässt sich einfach vermehren. Du schneidest hierfür ein Blatt von Boden ab und schneidest es in kleinere Stücke, diese lässt Du entweder an der Schnittfläche antrocknen (https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/indoor/bogenhanf-vermehren-40105) oder steckst sie in ein Bewurzelungspulver (https://www.gartenjournal.net/bogenhanf). Dann ein paar Zentimeter in die Erde und das Ganze feucht halten. Du kannst aber auch die Pflanzen beim Umtopfen teilen, wenn Du Ableger erkennen kannst.

Mehr zu luftreinigenden Pflanzen findest Du unter: Luftreinigende Pflanzen

Den Bogenhanf kann man nicht rauchen, aber als Raucher kann man sich ihn ins Zimmer stellen, damit die Luft gereinigt wird.

Sanseverie: Zimmerpflanze des Monats November 2020

Quelle: Pflanzenfreude.de, Gartenjournal.net, Mein schöner Garten
Bildquelle: Pflanzenfreude.

~Dieser Artikel ist Teil der Serie Zimmerpflanzen des Monats. Weitere Artikel der Serie findest Du unter diesem Link

~Du hast Fragen, Anregungen, Wünsche? Du hast einen Fehler entdeckt, ein Link geht nicht oder Dir ist etwas unklar? Du erreichst Lebe Lieber Fesch schnell und einfach über die sozialen Kanäle mit @LebeLieberFesch auf Twitter, Facebook, Instagram und auch Pinterest~

 

Werbung