Living Coral – Korallen-Windlichter mit Farbverlauf
Fesches Selbstgemacht

Living Coral – Korallen-Windlichter mit Farbverlauf

Living Coral steht wie kein andere Farbe für Sommer, Urlaub und Genießen. Mit der FIMO soft Farbe Flamingo trifft man diesen Farbton ziemlich gut und kann damit wunderschöne Windlichter basteln – in der passenden Farbe und der dazugehörigen Form von Korallen.

Dieser DIY-Tipp mit FIMO stammt von Lisa Tihanyi, DIY-Bloggerin auf meinfeenstaub.com.

Für die Korallen-Windlichter brauchst Du:

 

Living Coral – Korallen-Windlichter mit Farbverlauf

2 x FIMO soft Flamingo + Weiß, Clay Machine, Modellierwerkzeug, Acryl Roller, Messer, glatte Arbeitsunterlage (Glas oder Fließe), Glas-Windlicht

Und los gehts mit dem FIMO Windlicht:

Living Coral – Korallen-Windlichter mit Farbverlauf

 

Je 2 Blöcke FIMO soft in den Farben Flamingo und Weiß mit dem Acryl Roller zu etwa 5mm dicken Platten ausrollen.

 

Living Coral – Korallen-Windlichter mit Farbverlauf

 

Beide Platten zu zwei Dreiecken zuschneiden und an der Nahtstelle zusammendrücken.

 

Living Coral – Korallen-Windlichter mit Farbverlauf

 

Nun die Platte aufeinander falten, Weiß auf Weiß und Flamingo auf Flamingo.

 

Living Coral – Korallen-Windlichter mit Farbverlauf

 

Anschließend die gefaltete Platte mit der Nahtstelle voran auf Stufe 1 durch die Clay Machine walzen.

 

Living Coral – Korallen-Windlichter mit Farbverlauf

 

Nun die Platte erneut falten und wieder durch die Clay Machine rollen und erneut falten.
Wichtig: Immer in derselben Richtung falten, also wieder Flamingo auf Flamingo und Weiß auf Weiß. Diese Schritte so oft wiederholen, bis du mit dem Farbverlauf zufrieden bist.

 

Living Coral – Korallen-Windlichter mit Farbverlauf

 

Nun die FIMO-Platte auf die Arbeitsunterlage legen und mit Hilfe des Messers eine Korallenform ausschneiden. Dabei kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen – je mehr Verästelungen, desto besser.

 

Living Coral – Korallen-Windlichter mit Farbverlauf

 

Die überstehenden Reste entfernen und mit dem Modellierwerkzeuge die Koralle glätten. An den Enden der Verästelungen kannst du kleine Löcher stechen und sie mit einem Stückchen FIMO in Kontrastfarbe füllen. Beispielsweise kannst du an den hellen Enden die Löcher
mit FIMO in Flamingo füllen.

 

Living Coral – Korallen-Windlichter mit Farbverlauf

 

Wenn du mit deiner Koralle zufrieden bist, lege sie um dein Windlicht und drücke sie vorsichtig an, so dass sie gut am Windlichtglas haftet. Eventuell kannst du hier noch ein wenig an der Form nacharbeiten.

 

Living Coral – Korallen-Windlichter mit Farbverlauf

 

Das Windlicht nun bei 110 Grad C für 30 Minuten im Ofen härten und anschließend auskühlen lassen.

 

Na, hast Du nun auch Lust bekommen, Dir ein Windlicht mit FIMO zu basteln?

 

Quelle: Staedler

Werbung

Auch lesenswert  Hochzeitsgeschenke personalisiert und individuell