Tipps für ein schaurig schönes Halloween
Fesch Aussehen

Tipps für ein schaurig schönes Halloween

In einer Woche ist es wieder soweit – Halloween steht vor der Türe. Das perfekte Styling muss nicht extravagant sein und es gibt die Klassiker, die bei jedem Halloween-Styling wichtig sind.Die Nacht vor Allerheiligen ist für Groß und Klein eine besondere Nacht. Vampire, Zombies oder andere kleine und große Monster durchwandern die Nacht, Kürbisse werden geschnitzt und Streiche gespielt. Und auf keinen Fall, darf das perfekte Styling fehlen.

„Hairy Halloween“!

Am 31. Oktober ist es wieder soweit. Man kann sich selbst neu(er-)finden und der Typveränderung steht nichts mehr im Wege. Auswaschbare Tönungen zaubern pechschwarze Haaren, die man schon immer einmal haben wollte. Bunter und knalliger wird es mit Farb-Haarsprays. Mit etwas Hilfe werden knallige Dip-Dye-Looks kreiert oder Hairstyles a la Color Blocking. Lila Spitzen, grüne Strähnchen oder blaue Highlights – an Halloween ist alles erlaubt. Oder wie wärs mit Locken, die mit Haarsprays konserviert werden – diese überstehen auch problemlos eine gruselige Nacht.

Die Nacht der lebenden Toten

Maske oder Make-up? Wer letzteres wählt, liegt mit einem ausdrucksstarkem Make-up nie falsch. Zombie, Vampir oder Totenkopf – eine blasse oder weiße Basis ist für viele Halloween-Looks die Grundlage. Hierfür gibt es entweder die Theaterschminke oder man wählt sein sehr helles Make-up und fixiert es mit einem Puder. Kunstblut darf an Halloween auch nicht fehlen, wer keines griffbereit hat, kann mit rotem Lippenstift richtig kreativ werden.

Cats & Puppets – geschminkte Augen als Eyecatcher

Wie wärs statt Hexe oder Vampir lieber „the good old“ Pop-Art a la Roy Lichtenstein? Falsche Wimpern und schwarzumrandetete Katzenaugen sind für diesen besonderen Look ein Muss. Dazu ein knalliger Lidschatten und falsche, extralange Wimpern dürfen nicht fehlen. Der dicke, schwungvolle Lidstrich wird mit einem wasserfesten, flüssigen Kajal zu einem wahren Eyecatcher. Hinzu kommen mit einem wasserfesten Kajalstift in symmetrischer Anordnung Punkte auf das Gesicht, um die Comic-Optik zu perfektionieren. Keinesfalls die Lippen vergessen – rot oder auch mit Kajal schwarz geschminkt vollenden den Look der Pop-Art-Heldin.

Krallen zeigen erwünscht

Was im Büro nicht wirklich dem Dresscode entspricht, ist in der Nacht vor Allerheiligen ein Muss: Krallen zeigen. Auf den Fingernägeln ist jede Farbe erlaubt: Giftiges Grün, strahlendes Blau oder glänzendes Schwarz – erlaubt ist, was gefällt und auffällt. Wer es richtig lang mag, darf zu Kunstnägeln greifen und auch Nailart mit Glitzer, Steinchen und Mustern zum Aufkleben können durchaus genutzt werden.

Das kannst Du Dir abschminken!

Irgendwann geht auch Halloween zu Ende – und wie Trick or Treat zu Halloween gehört, ist auch das Abschminken ein Muss. Damit das Kunstwerk auch richtig entfernt wird, muss die Reinigung natürlich gründlich sein, aber eben auch mild, damit die Haut nicht gereizt wird. Mizellentechnologie in Reinigungslotionen ist hierfür sehr gut geeignet.

Weitere Ideen gibts unter Ausgefallenes Make-up passend zu Halloween oder auf dem Pinterest-Board

Happy Halloween!

Textquelle:fashionpress.de

Auch lesenswert  Vorfreude mit Adventskalender von Balea & Balea Men & Balea Ampullen 2019