Fesch Anziehen

EDGE macht es vor: Lederjacken sind im Trend

Lederjacken haben etwas Verwegenes an sich und passen sich jedem Style an. Von der frechen, coolen Biker-Jacke bis hin zur femininen Lederjacke in Nude findet man auch bei EDGE eine Kollektion an Lederjacken für jeden Moment. 

Ob Frauen oder Männer, Lederjacken verführen uns mit ihrem Schnitt und dem cool lässigen Aussehen. Zeitweise etwas in Verruf geraten, da Schnitt und Mode nicht mit dem Style harmonierten, haben Labels wie EDGE es geschafft, die Lederjacke wieder in unser Jahrtausend zu transferieren. Einfach, chic, lässig und doch feminin sind die Schnitte, die das Label mit seiner 20-teiligen Kollektion der Premium Line von Freaky Nation für den Sommer 2016 bietet.

Lederjacken sind mehr als nur schwarz

Schwarz ist bei Lederjacken immer zu finden, weil es einfach ein Klassiker ist. Aber die Frau von Heute möchte mehr und mit dezenten, leichten Farben gibt es auch bei den ledernen Jacken wunderbare Kombinationsmöglichkeiten zu Kleidern, Röcken oder zur schlichten Jeans.

Leichte sanfte Farben machen nicht nur die Kombination einfacher, sondern ermöglichen auch ein Tragen bei Sonne.

Auf die Details kommt es an

Gibt es etwas Langweiligeres als eine einfache Lederjacke? Auch im Sommer kommt es auf die Details bei den Jacken an, ob sie punkten oder eher ein NoGo werden. Asymmetrie bei Reißverschluss, Fransen oder ausgearbeitete Details wie Flechtungen peppen jede Lederjacke auf. Sie geben eine feminine Form und sind weit entfernt von den schlapprigen Oversize-Lederjacken vergangener Jahre.

Durch diese Details der Lederjacken werden auch aus einfachen schwarzen Modellen chice und fesche Modelle.

Dezentes Multicolor bei Lederjacken

Bei den Lederjacken vor allem bei der EDGE-Kollektion sind keine wirklich mehrfarbigen Elemente zu finden. Das Mehrfarbige wird gekonnt mit Kontrasten in Szene gesetzt. So werden leichte Akzente bei den Lederjacken genutzt, um aus einer einfachen braunen oder schwarzen Lederjacke ein Modell mit besonderen Farbnuancen zu erschaffen. Patchwork mit verschiedenen Farben oder Lederarten findet man weniger, der Stil ist wieder geradliniger und gerade dadurch wieder femininer.

Besondere Details an den Jacken ersetzen gekonnt ein gewagtes Spiel an Farben, wobei dezente Farbkontraste sehr wohl absichtlich in Szene gesetzt werden.

Die Sommer-Kollektion von EDGE mit der Premium-Line von Freaky Nation zeigt sehr gut, dass Lederjacken mit ein paar Details, verschiedenen Farbnuancen und besonderen Schnitten wieder von Frau mit Style und Stil getragen werden kann.

TextInfo & Bilder: EDGE

 

 

Auch lesenswert  Red Light District: Die Powerfarbe Rot