Oft kopiert, nie erreicht – was macht Designmöbel und -accessoires zu Originalen? Conseta Sofa von Cor
Conseta Sofa von Cor
Fesch Wohnen

Oft kopiert, nie erreicht – was macht Designmöbel und -accessoires zu Originalen?

Es steht außer Frage, dass originale Designermöbel jeder Einrichtung Stil verleihen und zu einem ganz persönlichen Look beitragen. Doch wie wichtig ist es, dass es sich dabei wirklich um ein Original handelt?

Designs für die Ewigkeit

Designikonen vermitteln das Wesen der Zeit, in der sie entstanden sind und sind gleichzeitig so zeitlos, dass sie auf Dauer Bestand haben. Sie begeistern auch Jahrzehnten nach ihrer Entstehung noch. Was diese Möbel so besonders macht? Eine besondere Form, einzigartige Funktionalität, eine elegante Erscheinung, perfekte Integrität in unterschiedlichste Umgebungen oder absolute Innovation? Vermutlich eine Essenz aus all diesen Punkten.

Innovation und Tradition – Freischwinger S 32 von Thonet

Betrachtet man zum Beispiel die Freischwinger von Thonet erkennt man mehrere Merkmale, die gutes und ikonisches Design ausmachen. So zählt der Stuhl zu den bedeutendsten Innovationen seiner Zeit. Sitz- und Rückenlehne aus gebogenem Massivholz mit Rohrgeflecht stehen für Tradition, während das originelle Gestell aus gebogenem Stahlrohr Gegenwart und Zukunft repräsentiert. Die reduzierte Form des Designstuhls gilt seit vielen Jahren als Ikone.

Designer Marcel Breuer gilt als Pionier im Bereich der Möbelentwürfe aus Stahlrohr. In den 1920er Jahren war dieses Material völlig neuartig und erste Entwürfe noch starre Rohrkonstruktionen. Der Möbelhersteller Thonet erkannte jedoch das Potenzial dieses Stuhls, der seiner Zeit voraus war und produziert und vertreibt den Freischwinger S 32 bereits seit 1930.

Oft kopiert, nie erreicht – was macht Designmöbel und -accessoires zu Originalen? StahlrohrKlassiker S32
Tonet S32 Freischwinger

Aktualität und Zeitlosigkeit – Conseta Sofa von Cor

Originale sind aber nicht nur ihrer Zeit voraus, sondern auch der Zeit enthoben. Das bedeutet, dass sie in ihrer Gestalt so schlüssig und allgemeingültig sind, dass sie auch Jahre nach dem ersten Entwurf noch absolut zeitgemäß erscheinen.

Das geradlinige Design des Conseta Sofas von Cor ist hierfür das perfekte Beispiel. Neben der formalen Schlichtheit überzeugt seit 1964 das zugrunde liegende Baukastensystem, das eine besondere Flexibilität ermöglicht. Conseta wird von Cor immer weiterentwickelt, ergänzt und verbessert. Auch das kann ein Aspekt eines guten Originals sein, es entwickelt sich entsprechend moderner Anforderungen weiter, ohne dabei das zu verlieren, was es ausmacht.

Oft kopiert, nie erreicht – was macht Designmöbel und -accessoires zu Originalen? Conseta Sofa von Cor
Conseta Sofa von Cor

Allgemeingültigkeit und Funktionalität – Tolomeo Leuchte von Artemide

Designikonen lassen sich universell platzieren. Sie sind losgelöst von spezifischen Orten und funktionieren daher in den unterschiedlichsten Umgebungen, Kulturen und Ländern. Ihre allgemeingültige Form und die globale Designsprache etablieren sie als Archetypen und betten ihre Erscheinung in ein kollektives Gedächtnis ein.

So auch die Tolomeo Leuchten-Kollektion von Artemide. Die Designleuchte überzeugt nicht nur durch ihre archetypische Form, sondern auch durch ihr flexibles Angebot: Energiesparlampe, Halogen, LED – hinzukommen optionale Ausrichtungsmöglichkeiten.

Designer Michele De Lucci überließ bei der Konzeption der Tolomeo nichts dem Zufall. Form und Funktion der Leuchte sind in perfekter Balance, ohne dabei ästhetische Gesichtspunkte zu vergessen. So entstand eine Designleuchte, die auch noch Jahre nach dem ersten Entwurf im Jahre 1987 modern wirkt.

Oft kopiert, nie erreicht – was macht Designmöbel und -accessoires zu Originalen? Tolomeo Micro Tischleuchte
Tolomeo Leuchte von Artemide

Mehr als nur ein Möbelstück – ein Original

Gewöhnliche Möbel und Wohnaccessoires kommen und gehen mit kurzweiligen Trends, aber hochwertige Designikonen überdauern auch schnelllebige Zeiten. Langlebige Materialien, ausgezeichnete Verarbeitung und gleichbleibende Qualitätsstandards sorgen dafür.

Originale greifen auf ihre eigene Entstehungsgeschichte zurück und prägen so auch die Geschichte ihres Besitzers, denn ihre Bedeutung wächst mit neuen Lebensumständen. Sie werden immer wieder in veränderte Wohnkonzepte eingebunden und entwickeln sich so zu fixen Bezugspunkten im Leben ihrer Besitzer. Das vermittelt Sicherheit, Ruhe und Beständigkeit und macht ein Original zu einem Original.

Diese und mehr neue und alte Klassiker gibts auf: Einrichten-Design.de

Quelle: Einrichten-Design.de

~Du hast Fragen, Anregungen, Wünsche? Du hast einen Fehler entdeckt, ein Link geht nicht oder Dir ist etwas unklar? Du erreichst Lebe Lieber Fesch schnell und einfach über die sozialen Kanäle mit @LebeLieberFesch auf Twitter, Facebook, Instagram und auch Pinterest~

 

Werbung

 

Auch lesenswert  Weihnachtsgeschenke für Filz-Liebhaber