Blütenwunder aus dicken Zwiebeln Amaryllis verzaubern die Winterzeit

Sie haben die letzten Wochen an einem kühlen, dunklen Ort verbracht. Profigärtner gaukeln den Amarylliszwiebeln auf diese Weise eine „Winterzeit“ vor. Stellt man sie jetzt ins warme Wohnzimmer, reagieren sie so, als ob es schon Frühling wäre.

An der Oberseite der Zwiebeln bilden sich ein, zwei, manchmal auch mehrere Blütenstiele. Man kann ihnen beim Wachsen zusehen, wie sie immer weiter nach oben streben, bis es schließlich so weit ist und sich die imposanten Blüten entfalten. Amaryllis oder Ritterstern nennt man diese exotische Zwiebelblume, der botanische Name lautet Hippeastrum.

Sie beglückt uns dann mit ihrer Farbenpracht, wenn die Sehnsucht danach am größten ist: in den kalten Wintermonaten.

„Ob fürs eigene Zuhause oder als blumiges Geschenk, die Blütenpracht auf den langen, eleganten Stielen macht einfach Freude“, schwärmt Carlos van der Veek, Blumenzwiebelspezialist von Fluwel.

Der Niederländer besucht jedes Jahr die versiertesten Amaryllis-Gärtner, um die schönsten Neuheiten für seinen Onlineshop zu finden. Auch in diesem Jahr erstreckt sich sein Sortiment von Klassikern in Rot und Weiß bis zu Besonderheiten mit außergewöhnlichen Blütenformen, -farben und -mustern.

Sternenstaub und zuckersüßes Rosa

Ein ausdrucksstarkes Farbenspiel zeigt die Amaryllis ‚Stardust‘. Die weißen Blütenblätter sind mit einer feinen, roten Linie umrandet und auch von der Mitte her zieht sich ein leuchtendes Rot nach außen. Es sieht tatsächlich ein bisschen so aus, als hätte sie jemand mit Sternenstaub bestreut. Der Name Stardust ist also passend gewählt.

Blütenwunder aus dicken Zwiebeln Amaryllis verzaubern die Winterzeit
Blütenpracht auf langen, eleganten Stielen ein besonders ausdrucksstarkes Farbenspiel zeigt die Amaryllis ‚Stardust` Foto fluwel.de

In einem außergewöhnlichen Zartrosa blüht die Amaryllis ‚Sweet Star‘. Die charmante Farbe verleiht ihr eine zuckersüße Ausstrahlung.

Blütenwunder aus dicken Zwiebeln Amaryllis verzaubern die Winterzeit
In einem zuckersüßen Zartrosa blüht die Amaryllis ‚Sweet Star‘. Foto fluwel.de

Auch lesenswert  Wie wohnt man dieses Jahr? Die Wohntrends 2018

Gefüllt und groß

Rote Amaryllis mit gefüllten Blüten sind besonders begehrt, weil sie perfekt in die Winter- und Weihnachtszeit passen. Die Sorte ‚Double King‘ ist besonders gut gelungen und hat es mühelos in die Champions league der rot-gefüllten Amaryllis geschafft. Sie wächst sehr kräftig und bildet robuste, wunderschöne Blüten in einer leuchtenden Farbe. Da es van der Veek nicht nur um das Aussehen, sondern auch um die Wuchseigenschaften geht, probiert er die Amarylliszwiebeln immer erst in seinem Versuchsgewächshaus aus.

Blütenwunder aus dicken Zwiebeln Amaryllis verzaubern die Winterzeit
Die Sorte ‚Double King‘ hat es mühelos in die Champions league der rot-gefüllten Amaryllis geschafft. Foto fluwel.de

Nur die besten schaffen es in sein Sortiment. Im letzten Jahr fiel ihm dabei eine weiße Sorte besonders auf: ‚Alfresco‘. „Es war phänomenal: Aus jeder Zwiebel wuchsen vier Stiele mit jeweils vier oder fünf schneeweißen Blüten. Wenn man an dieser Amaryllis überhaupt etwas Negatives finden will, ließe sich höchstens erwähnen, dass ihre Blütenpracht mitunter so üppig und schwer wird, dass sie sogar umzuknicken droht.“

Blütenwunder aus dicken Zwiebeln Amaryllis verzaubern die Winterzeit
‚Alfresco‘ ist eine Amaryllis mit mehreren Stielen und großen, schneeweißen Blüten. Foto fluwel.de

Der Spezialist rät deshalb, die Pflanze an einen möglichst hellen Platz zu stellen, da so die Blüten etwas kleiner bleiben. Außerdem kann man den Stielen mit Bambusstöckchen Halt geben. Weitere Informationen und Blumenzwiebeln rund ums Jahr sind unter www.fluwel.de zu finden.

Quelle: Fluwel.de

Werbung

Ähnliche Artikel