Tipps gegen trockene Haut by @lebelieberfesch
Fesch Aussehen

Was kann man gegen trockene Haut machen?

Gerade im Winter fängt die Haut an, zunehmend auszutrocknen. Trockene Haut kann viele Ursachen haben wie der kalte Winterwind oder die trockene Heizungsluft. Es gibt aber einige Hausmittelchen, wie man trockener Haut entgegenwirken kann. Aber was macht man gegen trockene Haut?

Trockene Haut kann man natürlich mit Cremes behandeln. Aber in der eigenen Küche gibt es auch einiges, was gegen trockene Haut helfen kann. Man sollte aber wie bei Cremes vorab testen, wie man darauf reagiert, bei Allergien natürlich die Finger davon lassen (Nussallergie – Mandelöl) und immer die Augen aussparen. Hier nun die Tipps gegen trockene Haut.

Maske aus Eier und Olivenöl gegen trockene Haut

Genauer gesagt sollte man hier nur das Eigelb verwenden. Viele kennen diese Mischung aus Olivenöl und Eigelb als Helferlein gegen trockene Haare. Olivenöl ist reich an Antioxidantien und das Eigelb besitzt unter anderem Vitamin A und andere Proteine, was die Haut weich macht.

  • Man mischt 1 Teelöffel Olivenöl mit 2 Eigelbe und verrührt es gut, dann cremt man die trockene Haut damit ein. Dies lässt man nun einwirken, bis es trocken ist und wäscht es mit klarem Wasser wieder ab. Danach kann man seine Feuchtigkeitscreme auftragen. Augen aussparen.

Das Eiweiß muss man nicht wegwerfen, sondern kann damit seine Suppe verfeinern oder man zaubert daraus einen Baiser.

Banane mit Joghurt, Zucker oder Honig

Joghurt und Quark ist vielen als Helferlein bei trockener Haut oder bei Sonnenbrand bekannt. Die Banane besitzt Vitamin A und hilft der Haut die Feuchtigkeit zu bewahren. Joghurt versorgt die Haut wie viele Milchprodukte mit Feuchtigkeit. Der Zucker dient als natürliches Peeling und der Honig gegen trockene Haut sorgt dafür, dass die Feuchtigkeit aus der Haut nicht so schnell entweicht und zudem wirkt er auch noch antiseptisch.

  • Für die Maske verwendet man eine zerdrückte Banane und mischt diese mit etwas Joghurt. Diese Maske trägt man auf und lässt sie 30 Minuten einwirken.
  • Man kann die zerdrückte Banane auch pur auf das Gesicht auftragen – ohne Joghurt – und dann für 20 Minuten einwirken lassen.
  • Eine dritte Möglichkeit wäre, die Banane zu zerdrücken, sie mit etwas Zucker zu mischen und dies dann als sanftes Peeling sanft einmassieren.
  • Oder man mischt sich die Banane mit etwas Honig und streicht dies als Maske auf sein Gesicht.

Immer daran denken, dass man die Augen ausspart.

Du kannst auch einfache Pflegeprodukte für trockene Haut kaufen:

Kokosnuss-Öl und Mandel-Öl

Bevor man Mandelöl nutzt, sollte man sicher sein, dass man keine Nussallergie hat. Das Mandelöl ist reich an Vitamin E und zieht sehr gut in die Haut ein und versorgt diese mit Feuchtigkeit. Die Kokosnuss ist seit Jahren bekannt dafür, dass sie ein natürlicher Feuchtigkeitsspender ist und sie besitzt Fettsäuren, was der Haut hilft, die Feuchtigkeit zu speichern.

  • Das Kokosöl sollte vor dem Schlafengehen leicht einmassiert werden und dann idealerweise über Nacht einziehen dürfen. Am nächsten Morgen das Kokosnussöl abwaschen.
  • Das Mandelöl auf die trockene Haut einmassieren für 3-5 Minuten und dann für bis zu 15 Minuten gut einwirken lassen. Danach mit lauwarmen Wasser abwaschen.

Auch hier natürlich wieder die Augen aussparen. *Kokosöl sowie *Mandelöl sind unter anderem bei Amazon erhältlich.

Werbung


Honig mit Avocado gegen trockene Haut

Honig hatten wir schon mit der Banane, man kann die klebrige Süße aber auch mit Avocado nutzen oder einfach pur. Sie besitzen Steroline und Feuchtemittel, die die Haut unterstützen, die Feuchtigkeit einzuschließen.

  • Eine halbe Avocado mixen und mit einer halben Tasse Honig mischen. Auf die trockene Haut auftragen und dann für 15-20 Minuten einwirken lassen und mit Wasser abwaschen. Die Augen wieder aussparen.
  • Nutzt man Honig pur, wird dieser auf die betroffenen Stellen sanft einmassiert für circa 2 Minuten. Danach mit lauwarmen Wasser abwaschen und mit einer Feuchtigkeitscreme eincremen.

Milch

Ähnlich wie Joghurt und Quark besitzt Milch natürlich auch viel Gutes für die trockene Haut. Sie soll die Haut-Elastizität und die Fähigkeit des Wasserbindens in der Haut verbessern. Am besten geeignet soll Vollfettmilch oder Ziegenmilch sein. Milch gegen trockene Haut im Gesicht und am Körper genutzt werden.

  • Die warme Milch mischt man mit Mandelöl und trägt es auf die trockene Haut auf. Dies lässt man nun über Nacht einziehen und wäscht es am Morgen wieder ab.
  • Ein Bad mit einer Tasse Milch ist natürlich für die trockene Haut am Körper ein gutes Mittel. Am besten für mindestens 15 Minuten im Wasser-Milch-Mix entspannen.

Quark Maske gegen trockene Haut

Bei den Milchprodukten darf natürlich der Quark nicht fehlen. Quark gibt der trockenen Haut nicht nur Feuchtigkeit, sondern kühlt zusätzlich. Ein sehr bekanntes und beliebtes Hilfsmittelchen bei Sonnenbrand.

  • Der Quark wird sanft einmassiert und dann für 15-20 Minuten einwirken lassen. Dann mit lauwarmen Wasser abwachsen. Augen aussparen.

Die Mengenangaben können natürlich variiert werden, vor allem wenn Du erst einmal austesten möchtest, wie das jeweilige Gemisch auf Deiner Haut wirkt und wie viel Du wirklich davon benötigst.

 

~Dieser Beitrag enthält *Affiliate-Links*~ Als Partner verdient LeLiFe an qualifizierten Käufen, was Dich aber keinen Cent kostet ~

 

Quelle: HomeRemediesForLife

Werbung

Auch lesenswert  Geschenkidee Naturkosmetik in Geschenksets von alverde