Per Click – Privatheit im Garten: Die schnelle Hecke macht’s möglich

Die 'Hecke am laufenden Meter' besteht aus einzelnen, begrünten Modulen mit substratgefüllten Körben aus Kokosfasern. Die Elemente können direkt an gewünschter Stelle in die Erde gebracht und individuell erweitert werden. Eine feste Verankerung sorgt dafür, dass man vom ersten Tag an und über mehrere Jahre Freude an dem grünen Sichtschutz hat. Foto: Helix

Fesch Wohnen

Per Click – Privatheit im Garten: Die schnelle Hecke macht’s möglich

Die letzten warmen Tage haben unsere Vorfreude auf die sonnige Jahreszeit geweckt. Endlich wieder nach draußen in den Garten, die Natur und freie Zeit genießen, wieder auf der Liege im Grünen entspannen oder mit Freunden und Familie unter freiem Himmel einen Kaffee trinken.

Ja, der Sommer kann gar nicht schnell genug kommen … es sei denn, der eigene Garten ist noch gar nicht bereit für gemütliche Runden und private Erholung.

Privatsphäre fürs Gartenglück

Wenn das eigene Refugium von Nachbarn und Spaziergängern einsehbar ist, bleibt die Entspannung im Garten leicht auf der Strecke. Wer möchte schon unter den Blicken anderer ein Buch lesen oder kommentiert einen Eistee genießen?

Per Click – Privatheit im Garten: Die schnelle Hecke macht’s möglich
Hecken bieten Privatsphäre und schaffen Rückzugsorte, an denen man die sonnigen Tage des Jahres im eigenen Grün rundum genießen kann.
Foto: Helix

„Privatsphäre ist für das eigene Gartenglück elementar wichtig!“, weiß Ben van Ooijen, niederländischer Landschaftsgärtner und Eigentümer des größten Garteninspirationsparks Europas (Die Gärten von Appeltern).

In über 200 Schaugärten zeigt er dort, wie ein Garten gestaltet werden sollte, um seine Besitzer glücklich zu machen. „Ein Garten muss Geborgenheit vermitteln und Rückzugsorte bieten, darf sich aber auch nicht wie eine Festung anfühlen. Ideal sind lebendige Grenzen, also grüne oder sogar blühende Hecken.“

Dicht bewachsen – fertig zum Installieren

Möglichkeiten für grüne Hecken gibt es viele: Von immergrünen Nadelgehölzen über üppig berankte Zäune bis hin zu höheren Blütensträuchern. In der Regel müssen diese grünen Grenzen aber erst über Jahre größer werden und dicht wachsen, bevor sie neugierige Blicke fernhalten. Zudem nehmen sie in der Breite verhältnismäßig viel Raum ein.

Gerade in kleineren, städtischen Gärten sind platzsparende Alternativen gefragt. Eine ideale Lösung ist hier die ‘Hecke am laufenden Meter‘. Der Name verrät es bereits: Diese lebendige Gartengrenze besteht aus einzelnen Modulen, die je nach Bedarf erweitert werden können. So passt sie auf jedes Grundstück und das von jetzt auf gleich.

„In unseren Gärtnereien werden spezielle Heckenelemente aus verzinktem, witterungsbeständigem Metall über zwei Jahre lang mit Kletterpflanzen begrünt“, erklärt Hans Müller, Geschäftsführer von Helix Pflanzen. „Zu unseren Kunden kommen sie dann fast blickdicht bewachsen und fertig zum Installieren.“ Die Module (1,20 m) der ‚Hecke am laufenden Meter‘ gibt es in unterschiedlichen Höhen (1,00 bis 2,05 m) und mit verschiedenen Pflanzen bewachsen – beispielsweise mit Efeu oder dem Spindelstrauch (Euonymus fortunei) ‚Coloratus‘.

Per Click – Privatheit im Garten: Die schnelle Hecke macht’s möglich
Die ‚Hecke am laufenden Meter‘ besteht aus einzelnen, begrünten Modulen mit substratgefüllten Körben aus Kokosfasern. Die Elemente können direkt an gewünschter Stelle in die Erde gebracht und individuell erweitert werden. Eine feste Verankerung sorgt dafür, dass man vom ersten Tag an und über mehrere Jahre Freude an dem grünen Sichtschutz hat.
Foto: Helix

„Unsere Heckenmodule werden mit substratgefüllten Körben aus Kokosfasern angeliefert, die biologisch abbaubar sind und sich mit der Zeit im Boden zersetzen“, erläutert Müller weiter. „So können die Elemente direkt an gewünschter Stelle in die Erde gebracht werden. Eine feste Verankerung sorgt dafür, dass man vom ersten Tag an und über mehrere Jahre Freude an dem grünen Sichtschutz hat.“

Bestellt werden kann die ‚Hecke am laufenden Meter‘ ganz einfach im Internet auf www.helix-pflanzen.de.

Quelle: Helix

~Du hast Fragen, Anregungen, Wünsche? Du hast einen Fehler entdeckt, ein Link geht nicht oder Dir ist etwas unklar? Du erreichst Lebe Lieber Fesch schnell und einfach über die sozialen Kanäle mit @LebeLieberFesch auf Twitter, Facebook, Instagram und auch Pinterest~

 

Werbung

Auch lesenswert  Wie pflegt man Holzmöbel?