Espresso, Nuss & Karamell: Brauntöne in der Fashion

Neben strahlendem Gold, sattem Rot und leuchtendem Grün gehört warmes Braun zu den typischen Herbstfarben. Die Farbe symbolisiert die Natur, erdet und beruhigt – und weckt ganz nebenbei auch positive Assoziationen an Holz, Schokolade und Espresso. Auch in der Fashion sind Brauntöne in letzter Zeit immer beliebter geworden – und ein ganz bestimmter Braunton ist diesen Herbst besonders angesagt.

Espresso auf dem Catwalk

Braun kämpft weiterhin mit dem Vorwurf, langweilig und altbacken zu sein – schnell denkt man an strenge Uniformen, biedere Business-Kostüme und den unmodernen Retro-Stil der 60er- und 70er-Jahre. Deshalb kommt es für einen trendigen Look in Braun auf die richtige Kombination aus Schnitt, Textil, Accessoires und das auflockernde Zusammenspiel mit anderen Farbtönen an.

Die neuen Fashion-Brauntöne sind tief, warm, elegant und durchaus luxuriös. Der angesagteste Braunton für diesen Herbst ist dabei Espressobraun, das glamouröser ist als das typische Schwarz. Der Trend zeigte sich bereits auf den Fashion Shows für den Herbst 2013, als bei den Kollektionen von Donna Karan, Tia Cibani, Hermès, Prada und Max Mara die Models Kreationen in Espresso auf dem Catwalk präsentierten. Schattierungen des Trend-Farbtons sind dabei z.B. helles Zimt, warmes Brandy und karamelliges Bourbon.

Mix & match!

Brauntöne passen zu beruflichen Dates genauso wie in der Freizeit und lassen sich wunderbar kombinieren. Im Business-Alltag beispielsweise strahlt ein Look aus dunkelbraunem Hosenanzug oder Kostüm und weißer Bluse Stil und Seriosität gleichermaßen aus. Braun ist dabei weniger kompromisslos und hart als Schwarz und wirkt auf das Gegenüber offener und aufgeschlossener. Zudem fällt der Farbton im Gegensatz zum typischen Grau, Schwarz und Dunkelblau der Geschäftswelt positiv auf.

Kombinieren lässt sich die Mischfarbe Braun zwar gut mit anderen Brauntönen, doch auch Rosa, Fuchsia, helles Türkis und Hellblau können als Farbtupfer eingesetzt werden. Ebenso stimmt bei anderen „typischen Herbstfarben“ wie strahlendem Gelb, natürlichem Grün und leuchtendem Orange die Harmonie – ein Grund, farbtechnisch einmal mehr zu wagen.

Vorsicht bei Blautönen und bei Schwarz – gerade bei letzterem wird vom Kombinieren oft abgeraten. Dabei passen bestimmte Brauntöne durchaus zu Schwarz und können – beispielsweise in einem Muster miteinander kombiniert – ebenfalls harmonieren. Schuhe sollten dabei den gleichen Braunton haben wie das Outfit oder dunkler sein.

Echte Schmuckstücke

Einzelne wirkungsvolle Schmuckstücke sind ein Hingucker und strahlen aufgrund der unaufgeregten Farbeigenschaften von Braun besonders. Ist der Braunton eher kühl, passt silberner Schmuck, bei einem warmen Braunton glänzt Gold besonders schön. Aktuell im Trend ist Schmuck mit farbigen Steinen wir Aquamarin, Tigerauge oder Turmalin.

Es ist also Zeit, in den Herbst zu starten – mit Espresso, Schoko, Nuss und Karamell!

Quelle: Fashionpress.de
Photo by Ronaldo Oliveira on Unsplash

Werbung

Ähnliche Artikel