Wohnen wie in den USA – Wohnen wie in den Hamptons

Wohnen wie in den USA – Wohnen wie in den Hamptons

Der Hampton-Stil verdankt seinen Namen der gleichnamigen idyllischen Küstenregion auf Long Island im US-Bundesstaat New York – ein einzigartiger Anziehungspunkt und Hotspot, der Jahr für Jahr eine Vielzahl an Besuchern anlockt, um sich am Strand mit Ausblick auf gepflegte Villen vom Big City Life zu entspannen.

Doch für diesen Einrichtungsstil braucht es keine Luxusvilla am Meer, denn mit dem richtigen Gespür kann man sich den luxuriösen Stil auch ganz einfach selbst in die eigenen vier Wände holen. livingpress erklärt, wie das geht.

Buntes Leben

Ist es die gepflegte Umgebung, der entspannte Lebensstil oder die frische Luft, die Stars wie Mariah Carey, Steven Spielberg, Tiger Woods oder Jennifer Lopez dazu bewogen haben, sich in den Hamptons niederzulassen? Sie alle zählen zu den bekanntesten Besitzern einer Immobilie in der Küstenregion. Doch so bunt die Palette prominenter Persönlichkeiten auch sein mag – bei den Farben ist der Stil umso zurückhaltender. Weniger ist mehr lautet das Motto. Das reduzierte Farbkonzept setzt sich im Wesentlichen aus Grau, Beige, Weiß und Blau zusammen. Dank der dezenten Auswahl strahlen die Räume Ruhe und Entspannung aus. Kräftigere Töne sucht man mühsam und findet sie – wenn überhaupt – nur in Form einzelner Akzente, stehen sie doch dem nonchalanten Charakter des Stils zu sehr im Weg. Auch mit Accessoires und Dekoelementen sollte man nicht übertreiben, denn letztlich versteht sich der Hampton-Stil als Synonym für schlichte Eleganz.

Glamouröser Glanz

Der Hampton-Stil ist eine Kombination aus Spiel und Stil. Die unbeschwerte Atmosphäre und idyllische Architektur suchen ihresgleichen. Besonders wichtig sind daher Elemente, die Urlaubsfeeling vermittlen. So machen sich Körbe und Weidengeflechte sehr gut. Einen einzigartigen Charakter verleihen Loungemöbel aus Naturweide. Eine gläserne Tischplatte offenbart den Blick auf verborgene Schätze, unter denen sich Sand, Kies, Muscheln und Seesterne verstecken. Der Hampton-Stil konzentriert sich auf hochwertige Materialien wie Samt, Jacquards, Seide, aber auch Wolle, Baumwolle oder Leinen und bezaubert dabei im Wesentlichen mit müheloser Eleganz.

Text: Livingpress.de

Ähnliche Artikel

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Sei der Erste

Benachrichtigungen
avatar
wpDiscuz