Frühlingsblüher für Schalen und Balkonkästen @lebelieberfesch

Frühlingsblüher für Balkon pflanzen

Wer keinen Garten hat oder zusätzlich Balkon und Terrasse mit Frühlingsblühern verschönern will, hat die Möglichkeit, Tulpen & Co. in winterfeste Balkonkästen und Pflanzgefäße zu pflanzen und so den Frühling bunt willkommen zu heißen.

Auch ohne Garten stehen einem die vielen bunten Blumen für den Frühling zur Verfügung. So kann man die Tulpen, Krokusse und andere Zwiebelblüher wunderschön arrangieren und ganz nach Lust und Laune selbst gestalten. In diversen Discountern und Supermärkten werden regelmäßig fertige Pflanzsets angeboten, die nur noch in die Erde müssen. Dabei bleibt einem selbst überlassen, ob man sie in die Erde steckt oder lieber einen Pflanzbehälter damit befüllt. Vor allem große runde Pflanzschalen eignen sich wunderbar, um den verschiedenen Frühlingsblühern ein Zuhause zu geben. Dasselbe gilt natürlich für Balkonkästen, die sich mit den ersten warmen Strahlen der bunten Blütenpracht hingeben.

Welche Frühlingsblüher für den Balkonkasten?

Ideal sind Pflanzen, die im Winter draußen bleiben können. Zwar gibt es vereinzelt auch Zwiebeln, die einen Winter im Keller genießen und dennoch im Frühjahr blühen, aber die große Mehrheit von Tulpen & Co. benötigt doch die richtig kalten Temperaturen.

Mit den Klassikern wie Tulpen, Krokusse und Narzissen kann man wunderschöne Arrangements in Schalen und Kästen zaubern. Wichtig ist, dass die Pflanzgefäße im Winter vor zu hartem Frost geschützt werden, da ein solches Gefäß doch weniger Kälteschutz bietet als Mutter Erde.

Balkonkästen und Pflanzschalen mit Frühjahrsblühern
Wer Lust auf ein Arrangement mit Frühlingsblühern in Balkonkästen hat, kann entweder einzelne Pflanzen selbst zusammen mixen oder ein fertiges Arrangement kaufen. Hier hat man dann die Auswahl aus farblich sortierten Sets mit verschiedenen Pflanzarten oder aus bunt gemixten Arrangements. So eine *Blumenwiese aus Blumenzwiebel hat seine Vorteile und Nachteile.


Zudem besteht die Möglichkeit, Sets aus nur einer Pflanzenart zu kaufen und diese dann in Schalen und Kästen zu arrangieren. So kann man *Balkonkästen mit Tulpen oder die Pflanzschale nur mit dem Set aus Krokussen zu verschönern.

 

Balkonkästen und Pflanzschalen mit Frühjahrsblühern
Eine dritte Möglichkeit ist der Einzelkauf von verschiedenen Pflanzen. Auch hier kann man sich entscheiden, ob man nur Pflanzen einer Art in einen Balkonkasten setzen oder lieber ein ganzes Blüharrangement selbst zusammenstellen möchte. Oder man kauft ein *Set mit Krokussen und eines mit Tulpen und mixt diese dann einfach selbst zu seinen ganze besonderem Blüh-Arrangement zusammen.

 

Wer seine Balkonkästen mit verschiedenen Pflanzarten verschönert, sollte daran denken, dass Tulpen zum Beispiel tiefer in die Erde müssen und somit vor den Krokussen gepflanzt werden. Durch diese Schichtweise kann man viele verschiedene Pflanzen in einen Balkonkasten oder in eine Pflanzschale erhalten. Zudem kann man die Tulpen nach innen pflanzen, die Krokusse dann nach außen – oder umgekehrt. Tulpen und Krokusse stehen hier natürlich für die vielen verschiedenen Zwiebelpflanzen, die sich in einem Pflanzkasten wohl fühlen.

Was ist bei Balkonpflanzung von Frühlingspflanzen zu beachten?

Egal, ob ein Set gekauft wird oder man lieber seine Pflanzschalen für den Frühling selbst zusammenstellen möchte, es gibt einige Sachen zu beachten.

So wäre die Blühzeit der verschiedenen Pflanzen zu beachten. Gerade Mix-Kästen und Schalen sehen zwar auf Bildern immer sehr schön aus, aber die wenigsten Pflanzenarten werden zusammen erblühen. So können Krokusse schon längst verblüht sein, wenn die Tulpen gerade ihre Knospen zeigen. Zwar ist es so möglich, eine Pflanzschale zu erhalten, die immer blühende Pflanzen enthält, aber eben nicht immer mit Pflanzen, die zur gleichen Zeit erblühen.

Ein weitere Sache, die man beachten sollte, ist die Größe der Blumen. Hohe Tulpen sehen zwar sehr schön, aber in einen Balkonkasten, der zudem noch dem Wind ausgesetzt ist, können diese Tulpen sehr schnell unschön werden, im schlimmsten Fall sogar abbrechen. Hier sind also niedrigblühende Pflanze wie Wildtulpen eher geeignet. Außerdem kann eine Pflanzschale, die nur mit Zwiebel-Blühern bepflanzt wurde, schnell traurig aussehen, wenn nur 2 oder 3 hohe Tulpen blühen.

Wer nur einen Balkon besitzt und daher nicht viel Platz für verschiedene Bepflanzungen hat, kann in die Schalen mit Tulpen, Krokussen & Co. „normale“ Pflanzen pflanzen oder sähen. Ideal sind natürlich Pflanzen, die mehrjährig sind und den Winter wunderbar draußen überstehen. Und nicht vergessen, dass Pflanzen keine Staunässe mögen, vor allem nicht die Zwiebeln.

Als zusätzliche Hilfe gibts zwei „Orientierungsplaner“, einmal als Orientierungsplan im Hochformat mit „Name, Blühzeit, Höhe und Farbe“ und als Orientierungsplan im Querformat mit denselben Spalten plus 3 leere Spalten zum Selbstbefüllen für Pflanzort, Kaufdatum oder was einem sonst wichtig erscheint. (Die Links öffnen sich in einem neuen Fenster, sollte ein kleines Anmeldefenster für Dropbox erscheinen, einfach wegklicken, oben rechts steht „Herunterladen“.)

 

Vielleicht möchtest Du etwas dazu sagen? Hast Fragen oder sogar eigene Ideen dazu? Wie pflanzt Du Deinen Balkon oder Terrasse für den Frühling? Ich freue mich über jeden Kommentar!

 

~Dieser Beitrag enthält *Amazon-Affiliate-Links*~ ~Bilder von Amazon~

Ähnliche Artikel

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Sei der Erste

Benachrichtigungen
avatar
wpDiscuz